Marshmallow bei 0,3 Prozent

1x
GETEILT
Pinterest

Android 6.0 alias Marshmallow erreicht rund einen Monat nach Veröffentlichung eine Verbreitung von 0,3 Prozent. Zum Vergleich: iOS soll sich laut Apple bereits auf etwa 66 Prozent aller iOS-Geräte befinden. Mit der Auslieferung der neuen Google Nexus 5X und 6P dürfte der Anteil von Marshmallow zwar zeitnah steigen, die von Google veröffentlichten Zahlen zeigen aber dennoch eine eklatante Schwachstelle von Google Android auf: die Sicherheit.

Langsame Hersteller und Provider

Google arbeitet permanent an seinem mobilen Betriebssystem Android und verbessert dieses kontinuierlich. Die Nutzer haben davon allerdings wenig. Anders als bei Apple, wo Hardware und Software sprichwörtlich unter einem Dach entwickelt werden, müssen neue Versionen und Updates von Android zuerst von den Gerätebestellern adaptiert werden. Dazu kommen Verzögerungen bei den Netzbetreibern, die ihren Kunden Updates teilweise erst nach Monaten zur Verfügung stellen.

Malware-Verbreitung nicht zu stoppen

Die zahlreichen Meldungen über Malware in Android-Apps erscheinen aus diesem Licht betrachtet, noch wesentlicher schlimmer, als sie ohnehin schon sind. Auch wenn Google Sicherheitslücken stopft, die Nutzer haben davon in der Regel nichts. Oder erst nach Monaten, eine lange Zeit, in der sich Malware auf den Geräten austoben kann.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: