Ratgeber: Online Casinos versus reale Spielhallen

Online Casinos versus reale Spielhallen, früher eine Qual der Wahl.

3x
GETEILT
Pinterest

Ratgeber: Online Casinos versus reale Spielhallen – eine Qual der Wahl, die viele Spieler inzwischen zugunsten der virtuellen Welt beantwortet haben. Spiele zählen nach wie vor zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten überhaupt, was auch Glücksspiele mit einschließt. Onlinecasino und Sportwetten-Betreiber buhlen in einem wahren Feuerwerk an Werbung im Fernsehen, im Internet und in sozialen Netzwerken um die Gunst neuer Kunden.

Lokale Spielhallen haben es daher heute nicht mehr so einfach, wie noch vor einigen Jahren. Die Corona-Pandemie kam zudem mit Zwangsschließungen und entsprechend einem massiven Spielerschwund einher. Traditionelle Spielstädten werden heute ganz klar weniger besucht, aktive Spieler wandern zu Online-Angeboten ab.

Online Casinos versus reale Spielhallen

Der Corona-Pandemie allein kann jedoch nicht die Schuld an dem Niedergang traditioneller Spielhallen gegeben werden. Spielhallen gibt es bekanntlich in jeder Stadt, oftmals sind sie in der Nähe von Bahnhöfen und Häfen anzutreffen. Sie sind ein beliebter Treffpunkt von Erwachsenen und locken mit einer entspannten Atmosphäre, günstigen Getränken und der Möglichkeit des Rauchens.

Die Bareinzahlung in einem Automaten geht ebenso schnell wie leicht von der Hand und schon kann auf einen Gewinn gehofft werden. Der wesentliche Unterhaltungsfaktor besteht sicherlich in der Auszeit von Stress und Alltag, aber auch die Hoffnung auf einen stattlichen Gewinn ist natürlich gegeben. Einschränkungen gibt es nur wenige, allerdings muss der Ausweis vorgezeigt werden, was dem Spielerschutz dient.

Corona-Pandemie setzt Spielhallen zu

Beim Spielen im Online-Casino setzen die Spieler andere Prioritäten. Gewiss, der Unterhaltungsfaktor sollte maximal sein, und doch, es geht zumeist um den Traum vom ganz großen Geld. Der Weg zum Glück ist einfach: Digitales Casino des eigenen Geschmacks im Internet finden und die eigentliche Anmeldung durchführen. Ein Altersnachweis ist auch hier notwenig, da die Betreiber von Online-Glücksspielen den Jugendschutz in der Regel sehr ernst nehmen.

Anschließend muss eine Einzahlung geschehen, was per Kreditkarte, Banküberweisung, Kryptowährungen wie Bitcoin oder speziellen Wallets wie Neteller erfolgen kann. Mehr ist zumeist nicht zu tun, das Spielen kann beginnen. Anders als bei Spielhallen gibt keine Begrenzungen durch eine Mindestanzahl von Spielen oder der Anzahl der Automaten. Wer ein bestimmtes Spiel spielen möchte, kann das im Online Casino sofort tun.

Online-Casinos bieten einfaches Spielen

Ein weiterer enormer Vorteil besteht sicherlich darin, dass Zocker rund um die Uhr spielen können. Der Glücksspielstaatsvertrag hat der Freiheit allerdings zahlreiche neue Riegel vorgeschoben. Seit Juli 2021 schreibt der Gesetzgeber vor, dass Spieler maximal 1.000 Euro investieren dürfen. Mit der Maßnahme soll einer eventuellen Spielsucht entgegengewirkt werden. Eine Sperrdatei soll sicherstellen, dass der Schutzmechanismus in der Praxis auch angewendet wird.

Auch gilt seit Sommer 2021 ein Maximaleinsatz von 2 Euro pro Spiel, was engagierte Zocker nur äußerst ungerne akzeptieren. Diese und andere Einschränkungen gelten allerdings nur für Online-Casinos, die eine gültige deutsche Lizenz erhalten wollen. Findige Spieler wissen das und weichen auf Online-Angebote von Betreibern aus, die ihren Firmensitz in der EU haben. In Casinos dieser Art existiert weiterhin kein Maximaleinsatz.

Bonusprogramme locken neue Spieler an

Online-Casinos setzen in der Regel komplexe Bonusprogramme ein, mit denen sie Neukunden gewinnen und Stammspieler bei der Stange halten wollen. Menschen freuen sich bekanntlich über Geschenke, Fans von Online-Glücksspielen stellen da wenig überraschend keine Ausnahme dar. Boni als Marketinginstrument sind in lokalen Spülhallen nur schwer umzusetzen, womit die digitalen Pendants einen weiteren Vorteil für sich verbuchen können.

Neulinge sollten jedoch beachten, dass Boni oftmals an Bedingungen geknüpft sind. Ein bekanntes Beispiel ist die Auflage, dass der Bonus nur dann erteilt wird, wenn der Umsatz dreimal erspielt werden muss, bevor die Auszahlung erfolgen kann. Freispiele gelten zudem zumeist nur für einige wenige Spiele, die nicht zwingend zu den Favoriten der Zocken gehören müssen.

Online Casinos laufen Spielhallen den Rang ab

Als Fazit muss festgehalten werden, das moderne Online Casinos im Internet lokalen Spielhallen deutlich überlegen sind. Die entsprechende Entwicklung setzte bereits lange vor der Corona-Pandemie ein und wird vermutlich nicht mehr umkehrbar sein. Online-Casinos haben kaum Nachteile, und Spieler profitieren somit eigentlich in jeder Hinsicht. Ausschlaggebende Vorteile sind die permanente Verfügbarkeit der Spiele, die enorm große Auswahl an Automaten sowie die Bonuszahlungen.

All das geschieht wird in einem gesicherten Rahmen offeriert, sodass die Spieler vor Manipulation und Betrug geschützt bleiben. Das ist allerdings ausschließlich in digitalen Casinos gewährleistet, die über eine deutsche Lizenz verfügen. Bei illegalen Casinos mit fragwürdigen Lizenzen, ist das Risiko hingegen erheblich. Für lokale Spielhallen spricht eigentlich nur der Aspekt des geselligen Zusammentreffens von Gleichgesinnten. ✠

TIPP: Keine News verpassen | AppGamers auf Facebook folgen

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare