Snapchat Aktie kostet 17 Dollar

Snap will mit Börsengang 3 Milliarden US-Dollar einnehmen.

0x
GETEILT
Pinterest

Snapchat wird ab heute an der New Yorker Börse gehandelt werden. Das US-Unternehmen Snap hatte den Preis auf 17 US-Dollar pro Stück festgelegt. Der Neuling auf dem Parkett rechnet mit Einnahmen von mehr als 3 Milliarden US-Dollar.

Wie die Tagesschau berichtet, liegt der Ausgabepreis damit über der zuvor abgesteckten Spanne von 14 bis 16 US-Dollar. Die Erstplatzierung soll insgesamt 200 Millionen Aktien umfassen. Damit erreicht die Platzierung ein Volumen von 3,4 Milliarden US-Dollar.

Snapchat Börsengang am Donnerstag

Der Unternehmenswert des Messengers wird aktuell auf etwa 24 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das ist der höchste Wert in der Technologiebranche seit dem Börsengang von Facebook im Jahr 2012. Snap will die Einnahmen aus dem Börsengang nach eigenen Angaben unter anderem für Unternehmenszukäufe verwenden.

Snapchat

Ob es sich dabei um andere Firmen oder nur Technologie handelt, ist nicht bekannt. Der Sprung auf das Handelsparkett ist insofern interessant, als dass die Firma keinen Gewinn macht.

Volumen von 3,4 Milliarden US-Dollar

Snap vergrößerte im letzten Jahr sogar den Verlust. Das Wachstum der Nutzerzahlen hat sich überdies aufgrund der harten Konkurrenz von Facebook abgeschwächt. Laut in der Vergangenheit veröffentlichten Firmenunterlagen will das US-Unternehmen seinen Aktionären kein Mitspracherecht einräumen und verspricht überdies keine Gewinne.

Der Betreiber des Messengers nimmt vor allem mit Werbung Geld ein. Auch produziert das Unternehmen eine tragbare Kamera in Form einer Sonnenbrille.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: