Handelsstreit: USA und China vor Einigung

China will im Zuge einer Einigung im Handelskrieg mehr US-Produkte kaufen.

1x
GETEILT
Pinterest

USA und China offenbar vor Einigung

Im Handelsstreit zwischen den USA und China stehen die Zeichen auf Einigung. Die Volksrepublik soll milliardenschwere Zugeständnisse gemacht haben. China will im Zuge einer Einigung im Handelskrieg mit den USA einem Insider zufolge deutlich mehr US-amerikanische Autos und Flugzeuge sowie Agrar- und Energieerzeugnisse kaufen.

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine soll China nach Angaben einer Person, die mit dem Handelsabkommen vertraut ist, zugesagt haben, zusätzliche Industriegüter aus den Vereinigten Staaten mit einem Volumen von fast 80 Milliarden US-Dollar abzunehmen. Hinzu sollen Energielieferungen im Wert von mehr als 50 Milliarden US-Dollar, Dienstleistungen in Höhe von 35 Milliarden US-Dollar und eine Steigerung der Importe von US-amerikanischen Agrargüter um 32 Milliarden US-Dollar kommen.

Volksrepublik macht Zugeständnisse

Andere Quellen wie CMCMarkets bestätigen ebenfalls ein Gesamtvolumen von rund 200 Milliarden US-Dollar. Im Gegenzug haben die USA China von der Liste der Währungsmanipulateure gestrichen, wodurch neue Sanktionen von der Welthandelsorganisation unwahrscheinlich werden. Die Notenbank Chinas meldete, sich dem Ziel verpflichtet zu haben, ihre Währung stabil zu halten. Gleichwohl halten sich Gerüchte, nach denen der Reservesatz durch die Chinesische Notenbank im Verlauf der kommenden drei Monate erneut gesenkt werden könnte.

China hat zugleich überraschend starke Exportzahlen gemeldet. Die Wirtschaft des Landes exportierte im November 2019 neun Prozent mehr Güter und damit dreimal so viele wie erwartet. Außerdem wuchs der Import um 17,7 Prozent. Somit wuchs der Import stärker als die Exporte, was ganz im Sinne der laufenden Vertragsverhandlungen mit den USA ist.

Apple, Tesla und Bitcoin als Gewinner

Gewinner der Einigung könnten unter anderem Apple, Tesla und der Bitcoin sein. Apple lässt zahlreiche Komponenten für seine iPhones und iPads in China produzieren und forderte daher in der Vergangenheit vehement Ausnahmen von den zusätzlichen Importzöllen. Für Tesla in China ein riesiger Markt, der nun mit Unterstützung der US-Regierung erschlossen werden könnte.

Der Bitcoin wiederum hängt am US-Dollar, der einen Höhenflug hinlegen könnte. Der Bitcoin hat sich in den letzten Jahren als Zahlungsmittel im Internet etabliert und wird dort in mannigfaltiger Art und Weise eingesetzt. Neben der reinen Spekulationen auf die Kursentwicklung, kommt die Kryptowährung auch verstärkt bei Online-Casinos zum Einsatz. Eine Übersicht entsprechender Casinos kann bei Interesse mit diesem Link abgerufen werden. Damit ist die wohl bekannteste Digitalwährung auf einem Weg, den sich Facebook für die neue Währung Libra vermutlich wünscht. Einfach könnte das nicht werden, da der Kryptowährung zurzeit ein harter Gegenwind ins Gesicht weht. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: