Apples Musik-Streaming

0x
GETEILT
Pinterest

Apple arbeitet an dem Einstieg in das Musik-Streaming-Geschäft. Wie Re/Code aktuell berichtet, will Cupertino keine kostenlose Variante anbieten. Analysten und Gerüchteköche hatten diese Option in letzter Zeit diskutiert. Stattdessen plant Apple einen Premium-Dienst, der dafür günstiger als andere Dienste sein soll. Die Musikindustrie wie auch Apple halten nicht viel von kostenlosen Musik-Angeboten. Da ist es nur logisch, dass Beats Music-Gründer Jimmy Iovone und Apples Eddy Cue der Meinung sind, dass hochwertige Musik hinter eine Paywall gehört.

Apple will ins Streaming-Geschäft

Damit sprechen sich beide für eine feste Abo-Gebühr für das Hören von Musik aus. Platzhirsch in Sachen Musik-Streaming ist derzeit Spotify. Der Anbieter bietet zwar eine kostenlose Variante, will aber seine Kunden auf das Premium-Abo locken, für das 9,95 Euro pro Monat fällig werden. Apple will den Preis laut Medienberichten unterbieten. Der US-Konzern will sein Angebot für acht US-Dollar auf den Markt bringen. Auch plant Apple die feste Integration der Streaming-Technik in iTunes sowie direkt auf den Smartphones und Tablets.

Zum Thema • Weitere Apple News lesen →

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: