Startseite»Mobile News»Apple setzt auf Service-Sparte

Apple setzt auf Service-Sparte

Apple will seine Service-Sparte bis 2021 massiv ausbauen.

0
Shares
Pinterest Google+

Apple setzt Prioritäten: Die Service-Sparte soll in den nächsten vier Jahren massiv ausgebaut werden. Derart will der iPhone-Hersteller seinen Umsatz mit Diensten verdoppeln, erklärte der Finanzchef der Konzerns, Luca Maestri, gegenüber der Financial Times. Innerhalb von vier Jahren sollen Apps, Inhalte, Musik und iCloud-Dienste rund 50 Milliarden US-Dollar per Jahr einbringen.

Apple will Service-Sparte ausbauen

Das US-Unternehmen verdient traditionell Geld mit dem Verkauf von Hardware. Das iPhone hat dabei einen enormen Stellenwert, bringt es doch nahezu zwei Drittel des gesamten Jahresumsatzes. Das Geschäft mit Diensten könnte das Unternehmen etwas unabhängiger von seinem Flaggschiff machen. Dabei hat die Service-Sparte das größte Wachstumspotential innerhalb des Konzerns.

150 Millionen zahlenden Abonnenten

Im Weihnachtsquartal 2016 erwirtschafteten die Dienste einen Umsatz von knapp 7,2 Milliarden US-Dollar und wuchs zudem um 18 Prozent an. Der iPhone-Hersteller gab unlängst bekannt, aktuell 150 Millionen zahlenden Abonnenten zu haben. Das Unternehmen verdient dabei 20 bis 30 Prozent des Abopreises. Weltweit sollen eine Milliarden Apple-Geräte bei Kunden im Einsatz sein.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag

Fahrenheit Indigo Prophecy

Nächster Beitrag

Ocarina 2 heute als Geschenk