Apple: Produktion des iPhone 11 um 10 Prozent gesteigert

Apple steigert Produktion von iPhone 11.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple soll die Produktion des neuen iPhone 11 um rund 10 Prozent gesteigert haben. Derart sollen bis zu acht Millionen Geräte mehr produziert werden, um der starken Nachfrage nachzukommen.

Das Wirtschafts-Portal Nikkei Asian Review zitiert eine unbekannte Quelle mit den Worten: „Dieser Herbst ist so viel geschäftiger, als wir erwartet haben. Früher war Apple bei der Auftragsvergabe recht konservativ. Nach dem Anstieg wird das vorbereitete Produktionsvolumen für die iPhone 11-Serie im Vergleich zum Vorjahr höher sein.“

Apple steigert Produktion von iPhone 11

Dem Bericht kann entnommen werden, dass das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro offenbar stark nachgefragt werden. Die Produktion des iPhone 11 Pro Max soll hingegen geringfügig gedrosselt werden. Der iPhone-Hersteller hatte im September 2019 seine neue Modellpalette vorgestellt.

Diese besteht wie auch in den Vorjahren aus drei Geräten. Das iPhone 11 kostet ab 799 Euro, die Pro-Modelle beginnen bei 1.149 Euro. Wem das zu viel Geld ist, der kann auf das iPhone SE 2 warten, das angeblich im Laufe der ersten beiden Quartale 2020 vorgestellt werden soll. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Lesen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: