Apple: Kein Update vom HomePod mini geplant

Boris Raczynski I Neuigkeiten I 23. Januar 2023 I 12:00 Uhr

Pinterest
3x
GETEILT
68x
GELESEN

Apple: Der US-Konzern wird vorerst keinen neuen HomePod mini vorstellen. Der Fokus liegt aktuell auf Verbesserungen der Software. Der iPhone-Hersteller hat vor einigen Tagen den HomePod der zweiten Generation vorgestellt. Die Auslieferung des großen Smart Speakers aus Cupertino soll Ende der kommenden Woche erfolgen.

Der HomePod 2 ist mehr oder weniger eine modernisierte Neuauflage seines Vorgängers, den Apple 2021 aus dem Programm genommen hatte. Der HomePod mini, quasi eine verkleinerte und günstige Variante, startete dann im Jahr 2020 und kann kaum etwas, was der neue große Lautsprecher nicht kann.

Apple wird vorerst keinen neuen HomePod mini vorstellen

Apple-Experte Mark Gurman von Bloomberg sieht darin auch den Grund dafür, dass vorerst kein neuer HomePod mini vorgestellt wird. „Nach dem Debüt des neuen HomePod in voller Größe haben viele Nutzer nach einem Update für das Mini-Modell gefragt. Zum jetzigen Zeitpunkt glaube ich aber nicht, dass Apple aktiv an einem solchen Produkt arbeitet“, schreibt Gurman in seinem Newsletter.

„Der neueste HomePod enthält keine größeren neuen Funktionen, die nicht bereits im 99-Dollar-Mini enthalten sind, also gibt es keinen offensichtlichen Grund, das Modell zu aktualisieren.“ Der iPhone-Hersteller dürfte sich in den kommenden Wochen und Monaten um Verbesserungen bei der Software kümmern. Dabei könnte die Sprachassistentin Siri und die Anbindung von Apps im Vordergrund stehen. ✠


Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare