Startseite»Mobile News»Apple iPhone: Modems aus eigener Produktion

Apple iPhone: Modems aus eigener Produktion

Apple strebt verstärkt nach Unabhängigkeit von Zulieferern.

0
Shares
Pinterest Google+

Apple strebt verstärkt nach Unabhängigkeit von Zulieferern. Die Zusammenarbeit mit Qualcomm wurde bereits beendet, nun will das US-Unternehmen bei Modems für 4G- und 5G-Netze offenbar auch auf Intel verzichten.

Wie das Online-Magazin The Information und die Nachrichtenagentur Reuters unabhängig voneinander berichten, hat der iPhone-Hersteller ein internes Modem-Entwicklungsteam unter Leitung von Senior Vice President for Hardware Development Johny Srouji zusammengestellt, das bereits seit Januar 2019 an eigenen Modem-Technologien arbeitet.

Apple will künftig eigene Modems herstellen

Der US-Konzern hat seine Modems lange Jahre von Qualcomm bezogen. Nach zahlreichen Rechtsstreitigkeiten wurde die Zusammenarbeit beendet. Intel konnte die Lücke mit LTE-Modems für iPhone Xs und iPhone Xs Max schließen. Gerüchte wollen allerdings wissen, dass die Intel-Technologie lange nicht so leistungsfähig wie die von Qualcomm sei.

Apple will daher die Entwicklung selbst in die Hand nehmen. Das kann dauern, daher wird das erste iPhone mit 5G-Technik erst 2020 erwartet. Ob die Eigenentwicklung bis dahin fertig sein wird, erscheint ungewiss. Es mag daher gut angehen, dass Qualcomm trotz aller Rechtsstreitigkeiten eine zweite Chance erhält.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

The Great Photo App erstmals als Geschenk laden

Nächster Beitrag

Flood of Light als Empfehlung der Redaktion