LOOX im Exklusiv-Interview

1x
GETEILT
Pinterest

LOOX Fitness Planer für Android und iOS Phones hat in den letzten Wochen einen fulminanten Start hingelegt. 250.000 Anwender soll die App laut Nico Wege, Head of Online bei LOOX, in den ersten zehn Wochen nach Launch gewonnen haben. Eine starke Leistung. Das Berliner Unternehmen LOOX Sports GmbH wurde als Tochter von McFit gegründet. Es steckt also Kompetenz und Wissen in der App. Sehr viel sogar: 300 Trainings-Pläne von mehr als 100 Sport-Experten, dazu hochwertiges Bildmaterial (Fotorechte des verwendeten Artikelbildes: Ralph K. Penno) und eine durchdachte Bedienung. Die Komplexität und Qualität der Inhalte überzeugt.

An Themen sind vorhanden: Ganzkörper-Training, BBP, Split-Pläne, Hatfield, Functional Training, Zirkeltraining. Ihr könnt Euch die App kostenlos für iPhone, iPad und iPod touch im App Store und für Android Phones bei Google Play laden. Seit Mitte Dezember wird die LOOX Fitness Planer intensiv mit bildstarken Kampagnen in allen McFit-Studios beworben. Im Mittelpunkt der Kampagne für fitnessbegeisterte Frauen und Männer steht der perfekte Plan, den jeder dank der App für sich findet. Bestandteil der Kampagne ist ein 60-sekündiger Werbefilm, der stündlich im McFIT-Channel ausgestrahlt wird und das Produkt emotional auflädt.

Wir zeigen Euch den Film am Ende des Interviews. Wie kam es zu dem Interview? Dass uns die App persönlich gefällt, konntet Ihr bereits dem ersten Artikel und Testbericht entnehmen. Auch hat unser Benno die App selber im Einsatz und kann als Trainer bestätigen, dass sie hält, was sie verspricht: Qualität. Eine Mail an LOOX wurde positiv beantwortet und Nico Wege, Head of Online bei LOOX, hat sich die Zeit genommen, unsere Fragen zu beantworten.

LOOX im Interview auf AppGamers

Lieber Nico, vielen Dank, dass Du die Zeit für das Interview gefunden hast. Eure App hat ja offenbar einen fulminanten Start in den Stores hingelegt. Magst Du uns sagen, wie viele Downloads bzw. wie viele User Ihr binnen zehn Wochen gewonnen habt?

Über 250.000 User haben sich den LOOX Fitness Planer in den ersten zehn Wochen nach Launch der App auf ihr Smartphone geladen. Ein gutes Ergebnis, worüber wir uns natürlich sehr freuen und was uns zusätzlich anspornt, die App optimal weiterzuentwickeln.

Die LOOX App wirkt ausgereift und modern. Was sofort ins Auge fällt, ist das hochwertige Bildmaterial. Arbeitet man mit der App, ist die Menge und Qualität der Trainingspläne beindruckend. Wie lange hat es gedauert, eine solche App von der Idee bis zum Release in den Stores zu entwickeln?

Für die Entwicklung des LOOX Fitness Planers hat unser Team, von der Idee bis zum Release, nur fünf Monate benötigt. Die App ist jedoch nicht die erste Applikation aus dem Hause LOOX. Wir konnten bereits in den vier Jahren zuvor Erfahrung mit einer App und einem Portal mit Trainings- und Ernährungsplänen sammeln. Vor allem durch das Feedback unserer User haben wir viel gelernt und das Produkt noch einmal radikal geschärft. Bei den Trainingsplänen konnten wir beispielsweise auf einen großen Pool zurückgreifen, den wir in den vergangenen Jahren zusammen mit unseren LOOX-Fitnessexperten angelegt haben. So war es überhaupt erst möglich, diese schnelle Entwicklung der App zu realisieren.

Obwohl uns die LOOX App gut gefällt und wir sie auch persönlich im Einsatz haben, kommt sie im App Store in puncto Bewertungen zurzeit nicht so gut weg. Viele User beklagen die mangelhafte Erreichbarkeit der Server. Habt Ihr das inzwischen im Griff? Woran lag es denn? Man könnte durchaus vermuten, dass Ihr auf den Erfolg nicht ganz vorbereitet und daher Eure Server nicht ausreichend dimensioniert waren?

Wir sind mit den Bewertungen zufrieden. Sie wurden in den letzten Wochen mit zunehmender technischer Reife des Produkts immer besser. Die negativen Bewertungen bezüglich der mangelhaften Erreichbarkeit der Server beziehen sich auf ein kurzfristig aufgetretenes Problem im Dezember 2013. Betroffen war auch nur die iOs-App, nicht unsere Android-Version. Wir konnten dieses Problem innerhalb eines Tages beheben. Unsere Server haben also genügend Luft. Natürlich haben wir auch hier unsere Lehren daraus gezogen und achten zukünftig noch stärker auf die Qualitätssicherung, denn jede negative Bewertung ärgert uns sehr.

Schaut man sich in den Stores für mobile Applikationen um, so finden sich zahlreiche hochwertige Fitness-Apps bekannter Anbieter. Im deutschsprachigen Bereich allen voran die Kollegen von Runtastic. Man könnte es also als mutig bezeichnen, dass Ihr weder Mühe noch Investitionen gescheut habt, um die LOOX App gleich bei Release möglichst gut zu machen. Was ist denn die Intention der App? Reine Marketing-Gesichtspunkte oder steckt noch mehr dahinter?

Es ist unser Anspruch, den Usern von Anfang an ein hochwertiges Produkt zu bieten. Unser Ziel ist, den LOOX Fitness Planer zunächst im deutschsprachigen Raum als die Fitness-App Nummer eins zu etablieren. Wir konzentrieren uns hierbei auch weiterhin stark auf den Fitnessbereich. Jeder User, der ein spezielles Fitnessziel wie z. B. Abnehmen oder Muskelaufbau hat, findet in der LOOX App den perfekten Plan eines Experten, der ihn Stück für Stück an sein Ziel bringt.

Wohin geht die Reise? Die App ist bereits gut gelungen. Was sind die weiteren Pläne?

Unsere Pläne umfassen den Ausbau des LOOX Fitness Planers um weitere nützliche und motivierende Features, die dem User dabei helfen sein individuelles Fitnessziel zu erreichen. Zukünftig soll der LOOX Fitness Planer den User nicht nur während des Fitnesstrainings unterstützen, sondern sein professioneller Partner und Begleiter im sportlichen Alltag sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare