Startseite»Apps & Games»Feist Action Platformer im AppGamers Review

Feist Action Platformer im AppGamers Review

Feist Action Platformer für Apple iOS iPhone iPad im AppGamers Review.

0
Shares
Pinterest Google+

Feist ist neu und richtig gut. Der Platformer mit der gehörigen Portion Action erinnert an die Spieleklassiker Limbo und Badland. Eine Kombination guter Gene, die durch die professionelle Umsetzung überzeugen kann. Das Spiel ist neu im App Store von Apple erschienen und kann dort kostenlos für iPhones und iPads geladen werden. Nach der Installation des rund 228 MByte großen Games können dann die ersten drei Level gratis gespielt werden.

Gefällt das Game, kann die Vollversion per In-App-Kauf zum Preis von 4,49 Euro erworben werden. Ein absolut faires Vertriebsmodell, von dem wir hoffen, dass es sich langfristig durchsetzen wird. Die Installation erfordert mindestens iOS 8.0 und unterstützt entgegen der App Store-Beschreibung die deutsche Sprache.

Feist für Apple iOS iPhone iPad im Review

Feist Cheats Lösung Walkthrough

Das Spiel beginnt mit einem kurzen, aber stimmungsvollen Intro. In typischer Limbo-Manier dominiert die Farbe Schwarz, bei Feist jedoch mit Grün- und Blautönen angereichert. Seltsame schwarze Fellknäuel wandern durch einen Wald. Dann beginnt die erste Szene, in der ein ebensolches Lebewesen aus einer Kiste befreien werden muss. Womit wir zu der Steuerung kommen.

Es gibt zwei Pfeiltasten auf der linken Seite des Bildschirms, mit der die Spielfigur entsprechend nach links oder rechts bewegt werden kann. Gesprungen wird mit der Pfeiltaste recht unten im Display. Nach der geglückten Befreiungsaktion flitzt der Spieler mit seinem Wollhelden durch den Wald. Nach einigen Spielminuten tauchen dann die ersten Gegner in Form von Insekten und Würmern auf.

Action-Platformer als Mischung von Badland und Limbo

Feist Cheats Lösung Walkthrough

Damit entwickelt sich das Spiel endgültig zu einem Platformer. Mit der grundlegenden Spielidee von Limbo, also einem Denk- und Knobelspiel in der Verpackung eines Plattformers hat das von uns heute vorgestellte Spiel dann nur noch wenig zu tun. Gegnern will ausgewichen werden, was gutes Timing verlangt. Eine vierte Taste erscheint rechts auf dem Bildschirm.

Mit dieser können Gegenstände aufgenommen werden, um diese dann den Gegnern gegen den Kopf zu schmeißen. Das funktioniert recht gut. Verbesserungswürdig sind einzig die Softkeys, die zumindest auf iPads durchaus größer sein könnten. Ein kleiner Nachteil, der aber durch die stimmungsvolle Musik mehr als ausgeglichen wird. Wir haben die ersten drei Level durchgespielt und uns dann die Vollversion gekauft. Ein größeres Kompliment können wir dem Game eigentlich nicht machen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Runtastic
TIPP

Top-Games als Schnäppchen

Games und Apps im Angebot: Mit dem folgenden Link kannst Du jeden Tag viel Geld beim App-Kauf sparen | Lesen

Redaktionelle Bewertung

90
Feist konnte im Spieletest absolut überzeugen. Grafik und Atmosphäre sind prima und erinnern nicht zufällig an den Klassiker Limbo. Im Spielverlauf entwickelt sich das Game dann aber mehr zu einer Kopie von Badland, was sicherlich als Kompliment zu verstehen ist. Die Hintergrundmusik ist klasse. Mit Kopfhörern bringt das Spiel daher noch mehr Spaß.
0 Nutzerbewertungen
Bewertung der Redaktion 90%

Vorteile

Toler Platformer mit grandioser Grafik.

Nachteile

Steuertasten etwas zu klein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

AOK Gewinnspiel: Apple iPhone 8 gewinnen

Nächster Beitrag

Ratgeber zu Casino Apps: So vermeidet man Betrug