Bear With Me: Abenteuer als Empfehlung

Bear With Me lädt zu einer emotionalen Reise ein.

1x
GETEILT
Pinterest

Bear With Me ist ab sofort im App Store von Apple verfügbar. Publisher Modus Games und Entwickler Exordium Games haben das Point-and-Click-Adventure als Bear With Me: The Complete Collection im Software Shop des iPhone-Herstellers veröffentlicht. Das Paket beinhaltet alle Teile des Spieles und zusätzlich die neue Prequel-Folge „The Lost Robots“.

Die „Complete Collection“ wird auch für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und Google Android angeboten. Der initiale Download im App Store ist kostenlos. Die Installation erfordert rund 3,7 GByte Speicherplatz und iOS 7.0 oder neuer. Die einzelnen Inhalte können als Gesamtpaket für 10,99 Euro oder in Teilen für 8,99 Euro und 3,49 Euro erworben werden.

Bear With Me im AppGamers Spieletest

Bear With Me

Bear With Me ist ein mehrteiliges Point-and-Click-Adventure aus der Feder von Exordium Games. Das Spiel bestand ursächlich aus drei Teilen, die von August 2016 bis Oktober 2017 veröffentlicht wurden. Das erste Prequel wurde erst neulich vorgestellt. Exordium Games beschreibt das Spiel als Abenteuer im Noir-Stil, was sich in den düsteren Farben in Grautönen niederschlägt.

Thematisch dreht sich das komplette Spiel um die Suche nach dem Bruder von Amber, Finn, der eines Tages plötzlich verschwand. „Bear“ leitet sich von Ted E. Bear, einem Stofftier und Detektiv, der einzig durch Flints Fantasie zum Leben erweckt wurde. Obwohl surreal, ist der Bär ein maßgeblicher Charakter in der Spieleserie.

Klassisches Adventure im Noir-Stil

Bear With Me

In den ersten drei Teilen der Serie wollen Ted E. Bear und Flints Schwester Amber herausfinden, was mit Flint passiert ist und wie es zu den Geschehnissen kommen konnte. Exordium Games hat viel Zeit in die ebenso lustigen wie durchdachten Dialoge der Duos investiert, so dass das ungleiche Paar dem Spieler schnell ans Herz wächst.

Die Suche nach Flint allerdings entwickelt sich zu einem überaus gefahrvollen Abenteuer. Dabei führen gerade die Konflikte und Widersprüche der beiden ermittelnden Charaktere zu wichtigen Entdeckungen und entführen den Spieler durch eine emotionale, berührende Geschichte. Das Spiel hat eine Altersfreigabe von 12+, die Eltern beachten sollten.

Prequel als Erklärung für das Abenteuer

Bear With Me

Die neue Prequel-Geschichte „The Lost Robots“ setzt wesentlich früher ein und berichtet von der Geschichte einen Jungen namens Flint und seinem treuen Begleiter Ted E. Bear. Der Bär ist dabei eine fiktive Gestalt, einzig durch die Fantasie des jungen Detektivs zum Leben erweckt. Auch dieses Spiel kommt im Stil klassischer Abenteuerspiele. Spielerinnen und Spieler begleiten die beiden Ermittler bei spannenden Abenteuers.

Dunkle Bars wollen erkundet, Aufgaben bewältigt, Hinweise gefunden und Rätsel gelöst werden. Parallel kommt es immer wieder zu seltsamen Ereignissen, die letztendlich zu dem Verschwinden von Flint führen. Es handelt sich somit um eine Erklärung der drei ersten Teile, womit die Geschichte dann auch abgeschlossen wird.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann folge uns!

Runtastic
TIPP

Schnäppchen

Mit dem folgenden Link können unsere Leserinnen und Leser jeden Tag viel Geld sparen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: