WhatsApp Account löschen – so geht das sicher richtig!

Tipps zum Löschen vom WhatsApp Konto und Informationen zu dem Verbleib der Daten des Nutzers.

5x
GETEILT
Pinterest

WhatsApp Account löschen: Tipps zum Löschen vom WhatsApp Konto und Informationen zu dem Verbleib der Daten des Nutzers. Der Messenger der Facebook-Tochter ist definitiv der Platzhirsch in seinem Genre. Der Dienst gehört seit Jahren zu denjenigen Apps, die quasi auf ein Apple iPhone Download im App Store oder Google Android Handy gehören. Zeit der Übernahme durch Facebook im Jahr 2014 hat der Dienst dem hauseigenen „Facebook Messenger“ längst den Rang abgerufen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird das nicht stören, da seinem Unternehmen beide Dienste und zusätzlich auch Instagram gehören. Laut aktuellen Zahlen sollen sich rund 1,5 Milliarden Menschen weltweit täglich WhatsApp-Nachrichten in Form von Text, Bild, Video, Standort oder Sprachnachrichten senden.

WhatsApp Account löschen

WhatsApp Account löschen

Allein in Deutschland soll die Messenger-App etwa 50 Millionen Nutzer haben. Mit anderen Worten: Deutlich mehr als 50 Prozent aller Deutschen setzt die App ein. Umfragen haben zudem ergeben, dass 90 Prozent aller jungen Menschen im Alter von 14 bis 29 Jahren den Dienst täglich mehrfach nutzen.

Facebook muss sich dennoch regelmäßig Kritik gefallen lassen, da viele Nutzer den unzureichenden Datenschutz beklagen. In den USA und in der Europäischen Union laufen außerdem Kartenverfahren gegen den US-Konzern. Wo viel Licht, da bekanntlich auch Schatten, und viele Nutzer fragen sich verstärkt, ob sie dem Messenger nicht den Rücken kehren und auf sichere Alternativen umsteigen sollten. Das Thema WhatsApp Account löschen ist daher aktueller denn ja zuvor.

WhatsApp Konto löschen

WhatsApp Konto löschen

Nutzer, die sich zum Entfernen der App durchgerungen haben, werden sich die Frage stellen: „Wie lösche ich WhatsApp?“ Dazu benötigen sie auch belastbare Informationen darüber, was nach dem Löschen von einem WhatsApp Konto mit Daten wie Nachrichten, Chat-Verläufe, Fotos, Videos, Standortinformationen und Sprachdateien passiert.

Nutzer sollten daher unbedingt beachten, dass ein WhatsApp Konto löschen nicht rückgängig gemacht werden kann und dass alle Daten des Nutzers verloren gehen. Nutzerdaten können nach dem Löschen des Accounts nicht wiederhergestellt werden. Das gilt unabhängig vom Betriebssystem des Smartphones und somit für Apple iOS iPhone und Google Android gleichermaßen.

Daten für immer verloren

WhatsApp Nutzerkonto löschen

Nutzer, die ihr Konto bei dem Messenger-Dienst löschen wollen, sollten sich zudem darüber im Klaren sein, dass es nicht ausreicht, einfach die App von dem Gerät zu entfernen. Eine Vielzahl von Daten und somit persönlichen Informationen wird auf den Servern der Facebook-Tochter gespeichert.

Das bringt auch Vorteile mit sich, da zum Beispiel bei einem Gerätewechsel und neuer Installation der App alle Daten wieder verfügbar sind. Das Löschvorgang beginnt mit dem Starten der App und dem Aufrufen von dem Menü. Dort befindet sich der Eintrag „Einstellungen“, der ausgewählt werden muss. Bei dem Apple iPhone wird das Menü unten rechts aufgerufen, bei Android Geräten mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Account – Einstellungen

WhatsApp Account - Einstellungen

Der Vorgang des Löschens von dem WhatsApp Konto wird mit der Option „Account“ fortgesetzt. Ganz unten befindet sich die Option „Meinen Account löschen“. Die entsprechende Auswahl muss anschließend ein weiteres Mal bestätigt werden. Die App zeigt dazu einen Hinweis mit dem Titel „Das Löschen deines Accounts…“. Nutzer, die ihren Account wirklich endgültig löschen wollen, werden dann gebeten, ihre Telefonnummer einzugeben.

Es folgt ein weiterer Hinweis, dass mit dem Löschen sämtliche Account-Informationen, Profilbilder und Daten entfernt, der Nutzer aus allen Gruppen gelöscht und alle Chatverläufe bei WhatsApp und im iCloud-Backup gelöscht werden. Nach Eingabe der Telefonnummer muss der Befehl „Meinen Account löschen“ ein letztes Mal bestätigt werden. Damit wird das Konto unwiderruflich gelöscht.

Was wird aus den Daten?

WhatsApp Account Konto löschen

WhatsApp muss sich seit Jahren die Kritik gefallen lassen, Nutzerdaten zu sammeln und zu speichern. Alle persönlichen Daten, die der Nutzer selbst im Account hinterlegt hat, dies gilt zum Beispiel für Nutzername, , Geburtstag, Telefonnummer, Status und Profilbild werden von der Facebook-Tochter auf eigenen Servern gespeichert. Nachrichten und Fotos werden generell nicht lange aufbewahrt, befinden sich jedoch im Falle der Nichtzustellung für 30 Tage auf einem Zwischenspeicher.

Gelöschte Nachrichten können durch ein Backup auf dem Handy selbst wiederhergestellt werden. Sie landen im Normalfall nicht auf dem WhatsApp-Server. Der Dienst liest aber regelmäßig die Kontaktdaten aus und erstellt durch die Sammlung von Standortdaten und Anrufverfolgung interne Nutzerprofile.

WhatsApp selbst erklärt zu der Löschung und den mit dem Account verknüpfen Daten:

• Zugang zum Account ist nicht mehr möglich.

• Löschung der Backup-Daten kann bis zu 90 Tagen dauern.

• Bereits gesendete Dateien und Nachrichten werden nicht gelöscht.

• Kopien einiger Daten können anonymisiert verbleiben.

• Weitere Daten können aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden.

• Daten bei Facebook-Unternehmen werden ebenfalls gelöscht.

Windows 10 Tipps von Profis
Leserservice

Fragen zu WhatsApp?

Fragen können jederzeit unten in den Kommentaren gestellt werden. Weitere kostenlose Tipps | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare