Ratgeber: Mit Apps keine Angebote während Corona verpassen

Shopping und Corona passen nicht gut zusammen. Mobile Apps sind da die Lösung.

0x
GETEILT
Pinterest

Ratgeber: Viele Kunden haben es sicherlich bereits schon mehrfach erlebt, dass ein Produkt, das man schon länger hätte gebrauchen können, letzte Woche super günstig im Sonderangebot im Supermarkt zu bekommen war. Schade, dass man das Angebot verpasst hat, weil man den Supermarkt-Prospekt vielleicht aus Versehen entsorgt, und so erst zu spät von dem Angebot erfahren hat. Vielleicht klappt es ja nächstes Mal.

Damit man nie mehr Sonderangebote verpasst, gibt es Prospekte-Apps und Apps von Supermärkten, mit denen man immer über die neuesten Schnäppchen informiert ist. In Zeiten von Covid-19 ist die Nachfrage nach Liefer-Apps stark angestiegen und hat daher auch Prospekte- und Supermarkt-Apps für viele Menschen interessant gemacht.

Laut aktuellen Prognosen gehört die Zukunft dem digitalen Marketing, während die Werbung in Printform (Magazine, Prospekte) in den nächsten Jahren immer weiter abnehmen wird. Das verwundert nicht, denn das Blättern in Prospekten ist nach wie vor beliebt, aber viele Deutsche wollen keinen wöchentlichen Papiermüll mehr erzeugen. Mit digitalen Prospekten lässt sich dieses Problem sehr einfach umgehen.

Kimbino-App

Wer sich gern über sämtliche Sonderangebote bei allen Discountern informieren möchte, kann das mit der Kimbino-App tun. Bei dieser findet man nicht nur den Penny Prospekt oder den Aldi Prospekt, sondern auch Prospekte von vielen anderen Hypermärkten, Elektronikhändlern, Händlern im Bereich Haus und Garten, Kleidung oder Reisen.

Wer im deutschen Grenzgebiet wohnt, kann sich sogar über Angebote in den deutschen Nachbarländern informieren, da Kimbino mittlerweile in vielen europäischen Ländern erhältlich ist.

Mit einer Favoriten-Funktion ist es darüber hinaus möglich, die Prospekte seiner Lieblingsmärkte immer im Blick zu haben, sodass man kein Angebot mehr verpasst.

Hinterlegt man seine Email-Adresse bei Kimbino, wird man außerdem per Email immer rechtzeitig über die Angebote informiert, für die man sich interessiert.

Aktiviert man die Push-Benachrichtigung verpasst man so kein Angebot mehr, auch wenn man gerade unterwegs ist. Da steht der Schnäppchenjagd nichts mehr im Wege.

Kaufland-App

In der Kaufland-App kann man die aktuellen Kaufland-Prospekte durchblättern. Über die Funktion Angebotsalarm kann man für seine Lieblingsprodukte eine Benachrichtigung einstellen, sodass man immer darüber informiert wird, wann das Wunschprodukt gerade im Sonderangebot ist.

Darüber hinaus stellt die App mehr als 3.000 Rezepte zur Verfügung, mit denen man sich zu neuen Gerichten inspirieren lassen kann.

Eine virtuelle Einkaufsliste hilft außerdem, den Überblick beim Einkauf zu behalten. Hier können Produkte, die man in den Einkaufswagen gelegt hat, gleich abgehakt werden. Besonders praktisch ist die Importfunktion, mit der Zutaten aus den Rezepten gleich automatisch auf den Einkaufszettel gesetzt werden.

Mit der Filialfinder-Funktion lässt sich außerdem im Umkreis gleich nach allen Kaufland-Supermärkten suchen.

Lidl-App

Auch Lidl hat eine App im Angebot, mit der man durch die aktuellen Prospekte des Discounters blättern kann, und so kein Angebot mehr versäumt. Außerdem integriert in der App ist eine digitale Kundenkarte. An der Kasse kann man diese per App scannen lassen und genießt so alle Vorteile. Mit der Aktivierung von digitalen Coupons kann man darüber hinaus noch mehr sparen beim Einkauf. Außerdem kann man mit jedem Einkauf Rabatte sammeln und verschiedene Stufen erreichen, auf denen noch mehr Coupons freigeschalten werden.

Der digitale Kassenbon, den man beim Bezahlen mit der App erhält, sorgt dafür, dass man keine Zettel mehr im Geldbeutel hat und aus Versehen entsorgt. Dadurch sind Rückgaben problemlos möglich.

Papierlose Prospekte – gut für die Umwelt

Kimbino bietet für umweltbewusste Nutzer eine Alternative zu Prospekten, die in Papierform daherkommen. Damit müssen Schnäppchenjäger nicht mehr auf Prospekte verzichten und können den „Bitte keine Werbung“-Aufkleber getrost auf dem Briefkasten kleben lassen. Auf diese Weise wird kein Papier mehr verschwendet und unnötig Müll produziert, und man kann sich gezielt nur die Prospekte anschauen, die für einen selbst interessant sind.

Digitale Prospekte sind die Zukunft

Mit Kimbino ist es daher möglich, umweltbewusst auf Schnäppchenjagd zu gehen. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
View all comments