Online-Casinos: Was gibt es Neues in der Branche?

Boris Raczynski | Ratgeber | 22. Februar 2023 I 06:00 Uhr

Pinterest
3x
GETEILT
117x
GELESEN

Online-Casinos: Glücksspiel im Internet boomt in Deutschland. Der Glücksspielstaatsvertrag beinhaltet ein neues Regelwerk für das digitale Spielen ums liebe Geld. Die Umsetzung läuft allerdings schleppend, nicht die Behörden, sondern die Anbieter von Glücksspielen geben zurzeit die Geschwindigkeit vor.

Ein Beispiel: Die sächsischen Spielbanken Dresden, Leipzig und Chemnitz etablieren zurzeit unter den Namen „Die Spielbank“ ein neues und Modernes Online Casino Angebot im deutschsprachigen Internet. Damit hat zugleich der erste staatliche Betreiber eine offiziellen Lizenz für Online Automatenspiele mit Gewinnen in Form von Echtgeld erhalten. Der Grund für die Initiative liegt auf der Hand: Die Spielbanken wollen sich eine kräftige Scheibe von dem lukrativen Kuchen der Online-Glücksspiele abschneiden.

Online-Casinos Neuigkeiten im Jahr 2023

Was viele Spieler ebenso gerne wie blauäugig übersehen: Online Automatenspiele dürfen in Deutschland ausschließlich mit einer deutschen Lizenz angeboten werden. Der neue Glücksspielstaatsvertrag vom Juli 2021 regelt dies eindeutig und kennt auch keine Ausnahmen. Die entsprechenden Lizenzen werden allerdings einzig durch die ebenfalls neue Gemeinsame Glücksspielbehörde (GGL) vergeben.

Die Sächsischen Spielbanken haben eine ebensolche Lizenz erhalten und können damit ihre Standorte in Dresden, Leipzig und Chemnitz um einen vierten Standort im Internet erweitern. Das ist ein Novum, war der Online-Glücksspielmarkt doch bislang gest in der Hand ausländischen Casinobetreiber mit Lizenzen aus Malta oder Übersee. Schnee von gestern, interessierte Spieler können nun zu „Die Spielbank“ greifen und das gute Gefühl genießen, auf einer Plattform mit besonders hohen Standards in punkto Sicherheit, Datenschutz und Spielerschutz tätig zu sein.

Aufgaben der Gemeinsamen Glücksspielbehörde

Der neue (dritte) Glücksspielstaatsvertrag sieht vor, Spieler vor sich selbst zu schützen (Spielsucht) und zudem Glücksspiele vor Manipulation zu bewahren. Spiele um Geld stehen daher in Deutschland unter staatlicher Aufsicht und nur unter dieser dürfen Anbieter Online-Casinos legal betreiben. Die 16 deutschen Bundesländer haben diese Regulierungsaufgabe der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) zum 1. Januar 2023 übertragen. Der Sitz der Behörde befindet sich in Halle an der Saale.

Die Aufgaben der GGL für deutsche Online Casinos ergeben sich aus mehreren Paragraphen des neuen Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) 2021:

• GGL bekämpft nicht erlaubte Angebote.
• GGL ahndet den illegalen Glücksspielmarkt.
• GGL überwacht konsequent Anbieter.
• GGL sorgt für maximalen Spielerschutz.
• GGL verhindert Glücksspiel- und Wettsucht.

Die Aufsichtebehörde hat sich für 2023 zum Ziel gesetzt, die Suchtprävention weiterzuentwickeln, was besonders im Hinblick auf die Marktbeobachtung und das Vergeben von Forschungsaufträgen geschehen soll.

GGL setzt Regeln vom Glücksspielstaatsvertrag um

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) wurde notwendig, um das Regel des neuen Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) auch wirklich in die Tat umzusetzen. Gesetze sind gut, es kommt allerdings auf die Einhaltung an. Die Behörde kümmert sich daher darum, dass die vorher illegalen Online Glücksspiele unter bestimmten Voraussetzungen erlaubnisfähig in Deutschland gemacht werden.

Damit soll Spielern eine legale und sichere Alternative zu Anbietern gegeben werden, die nach wie vor in einer rechtlichen Grauzone operieren. Zu den Hauptaufgaben der GGL gehört zudem das Überprüfen der Lizenzanträge von Casinobetreibern, ob die gesetzlichen Voraussetzungen und Auflagen erfüllt werden, um eine Online Casino Lizenz Deutschland zu bekommen.

Die GGL ist für folgende Online Glücksspielarten zuständig:

• Online Poker
• Automatenspiele
• Sportwetten und Pferdewetten
• Klassenlotterien

Die Arbeit der GGL zeigt bereits erste Wirkung: Das Glücksspielunternehmen Novomatic hat gemeinsam mit seinem Technologie-Partner Greentube für seine Glücksspielplattform StarGames eine deutsche Lizenz für sein Spielautomaten-Angebot erhalten. Damit hat die GGL das StarGames Portfolio als konform mit dem Glücksspielstaatsvertrag aus 2021 anerkannt und das offizielle Siegel der Legalität vergeben. ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare