Ratgeber: Deutsche Glücksspielregeln Update 2020/2021

Im Bereich der virtuellen Glücksspiele hat sich in letzter Zeit viel getan.

3x
GETEILT
Pinterest

Glücksspiel: Im Bereich der virtuellen Glücksspiele hat sich in Deutschland in letzter Zeit einiges getan. Im Juli 2021 ist der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag endgültig in Kraft getreten, doch bereits seit Oktober 2020, als sich die 16 Bundesländer auf eine einheitliche Regelung verständigten, begannen viele Anbieter darauf hinzuarbeiten, im Sommer die deutsche Lizenz erwerben zu können.

Wir schauen uns in diesem Artikel an, welche Veränderungen Spieler als auch Anbieter mit der Einführung des neuen Vertrages erwarten.

Spieler- und Jugendschutz an oberster Stelle

Viele Spieler und Anbieter beklagen sich über den neuen Glücksspielstaatsvertrag: zu viele Regulierungen, zu starke Kontrolle, zu niedrige Limits. Was für einige wie eine starke Einschränkung der Freiheiten scheint, wurde in erster Linie eingeführt, um den Spieler zu schützen.

Mit Einführung des Vertrages soll ein geregelter und geordneter Rahmen für das Glücksspiel geschaffen werden. Zum einen sollen Anbieter strikter überprüft werden und müssen mehr Nachweise über zum Beispiel finanzielle Rücklagen erbringen, damit unseriöse Anbieter vom deutschen Markt verdrängt werden. Zum anderen soll ein Überwachungssystem sowie die Vorgabe von Limitierungen helfen, suchtgefährdetes Verhalten zu vermeiden bzw. frühzeitig zu erkennen, um entsprechende Unterstützungsmaßnahmen einzuleiten.

Spielen in Casinos ohne deutsche Lizenz

Online Casinos, die über eine europäische Lizenz verfügen, dürfen deutschen Spielern ihr Angebot aufgrund der Niederlassungsfreiheit in der EU weiterhin zur Verfügung stellen. Nicht alle Lizenzgeber haben jedoch gleich strenge Vorgaben und Kontrollen und sollten daher mit bedacht ausgewählt werden.

Interessierte Spieler, die im Rahmen gesicherter und strenger Regeln eine Übersicht seriöser Anbieter finden wollen, erhalten diese auf Online Casino Deutschland legal 2021.

Was besagen die neuen Regelungen?

In den Medien wird nahezu permanent von „strengen Regeln“ und „vielen Limitierungen“ geschrieben. Das soll im Folgenden hinterfragt werden.

Zentrale Datei

Bevor ein deutsches Online Casino genutzt werden kann, ist eine Kontoerstellung des Spielers erforderlich. Persönliche Daten, Lichtbild sowie Einzahlungen werden in einer zentralen Datei gespeichert.
Einzahlungslimit: Jeder Spieler darf pro Monat nicht mehr als 1000 Euro in deutsche Casinos einzahlen. Die zentrale Datei soll sicherstellen, dass diese Grenze nicht überschritten wird.

Einsatzlimit

Der Einsatz eines Spins bei Spielautomaten ist auf maximal 1 Euro begrenzt.

Zentrale Sperrdatei

Fällt bei einem Nutzer gefährdetes Spielverhalten auf, wird dieser in die zentrale Sperrdatei aufgenommen. Solange der Spieler dort erfasst ist, kann er in keinem deutschen Casino spielen.

Keine Live- und Tischspiele

Da für diese Arten von Casinospielen ein höheres Suchtpotenzial vermutet wird, sind diese untersagt.

Kein paralleles Spielen

Ein Anmelden bei zwei verschiedenen Anbietern ist nicht möglich.
Kein duales Angebot von Sportwetten und Casinospielen: Haben Anbieter beides im Angebot, müssen sie dafür zwei verschiedene Webseiten einrichten. Ein Cross-Selling zwischen beiden Angeboten ist nicht gestattet.

Der vorliegende Artikel umfasst ausschließlich die wichtigsten Änderungen. 
Die Diskussionen über die Regelungen halten nach wie vor an, es mag daher sein, dass AppGamers künftig weitere Beiträge zu dem Thema veröffentlichen wird. ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare