Whirl the Squirrel angespielt

0x
GETEILT
Pinterest

Whirl the Squirrel macht seinem Namen Ehre und bringt einen rasanten Platformer mit anspruchvollem Schwierigkeitsgrad auf Eure iDevices.Wie fies, irgendjemand hat hinterhältig einen Wirbelsturm heraufbeschworen und sämtliche tolle Schätze, die Whirl, der quirlige Held des Games, mühsam gesammelt hat, gestohlen.  Das dürft Ihr Euch auf keinen Fall gefallen lassen. Ladet Whirl the Squirrel und helft dem abgedrehten Eichhörnchen in 18 turbulent-rasanten Leveln seine Heiligtümer wiederzubekommen. Pro Level steht ein Relikt auf dem Spiel. Ihr müsst also direkt in die Vollen gehen und in spannenden Wettrennen gegen übernatürliche Feinde durchstarten.

Das Gameplay kann man schon als krass bezeichnen, denn die Gegner geben direkt Vollgas. Obwohl die Umgebung im Spiel mit lilafarbenen Bäumchen und strahlend blauem Himmel verspielt wirkt, ist der Schwierigkeitsgrad extrem hoch. Selbst im Tutorial, das normalerweise als seichter Einstieg genutzt wird, haben die Entwickler von Doxis Ming nichts anbrennen lassen.

Also keine Panik, wenn Ihr bereits die Einführungsrunde verliert. Das ist definitiv gewollt. Wichtig ist, dass Ihr Euch nicht aus der Ruhe bringen lasst und es einfach ein paar Mal versucht. Habt Ihr den Dreh raus, gibt es ab und an auch ein Erfolgserlebnis. Und die machen dann auch richtig glücklich.

Um in Whril the Squirrel zu gewinnen, müsst Ihr Euch in die Welt des Eichhörnchens hineinfinden und anschließend Eure Reaktionsgeschwindigkeit ausbauen. Die Hindernisse und Gefahren im Spiel fliegen geradezu an Euch vorbei und laden einfach dazu ein, auf die Nase zu fallen. Um Euch das Spielen etwas zu erleichtern, gibt es ein paar Hilfestellungen in Form von Hinweisen, sobald sich eine Gefahrenstelle nähert. Allerdings müsst Ihr auch dafür erst einmal ein Gespür entwickeln.

Die Steuerung erfolgt über drei Buttons am unteren Bildschirmrand. Auf der linken Seite finden sich zwei Richtungs-Buttons, mit denen Ihr in den verschachtelten Leveln navigieren könnt und auf der rechten Seite ist der Kopf zum Springen, Stampfen und Beamen. Je nachdem, an welcher Stelle Ihr Euch befindet, wird eine andere Interaktion, wie etwa ein Doppeltap gebraucht. Ihr ahnt es sicher schon: Auch das macht das Zurechtfinden im Spiel nicht gerade einfacher. Ein schöner Soundtrack und ein verrückt-liebenswerter Held machen das 0,89 Euro teure Game aber dennoch zu einem echten Tipp.

Unser Fazit

Whirl the Squirrel ist ein Spiel für total verrückte Gamer, denen kein Schwierigkeitsgrad zu hoch und kein Hindernis zu bekloppt ist. Wenn Ihr genug Zeit mitbringt, um Euch mit dem quirligen Nager zu befassen, werdet Ihr mit Glücksmomenten belohnt.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: