Startseite»Apps & Games»Fester Mudd: Curse of the Gold

Fester Mudd: Curse of the Gold

0
Shares
Pinterest Google+

Willkommen im Wilden Westen. Fester Mudd ist eine Liebeserklärung an die klassischen Abenteuer-Spiele der 1990er Jahre und kann für 0,89 Euro als Universal-App für iPhone und iPad geladen werden. Fester Mudd: Curse of the Gold – Episode 1 App Store ist eine Liebeserklärung an die klassischen Adventures auf 16 Bit-Computern.

Die Hommage weckt wunderschöne Erinnerungen an Klassiker wie Kings Quest und Monkey Island. Sollten Euch solche Spiele gefallen, dann lest nicht weiter, sondern drückt auf den Download, es lohnt sich.

Fester Mudd: Curse of the Gold

Zu Fester Mudd: Alles beginnt so friedlich. Der Held der Story liegt faul auf einer Bank und ratzt. Natürlich geht es so nicht weiter, denn in dem Adventure begebt Ihr Euch auf eine abenteuerliche Jagd nach Gold, Ehre und Reichtum.

Fester Mudd
Abenteuerspiel mit herrlicher Pixel-Grafik.

Also, nachdem Fester aus dem Reich der Faultiere wachgerüttelt wurde und sein treues, aber faules Muli Richtung Stadt getrottet ist, geht es los. Mit Fester Mudd bekommt Ihr die erste Episode einer Trilogie und müsst Euch in einer Art Point’n’Klick-Adventure auf die Suche nach Eurem Bruder begeben.

Abenteuerspiel mit viel Humor

Unterwegs gilt es allerhand lustige Zwischensequenzen zu überstehen und die Gunst von verschobenen Figuren zu erlangen. Das Spiel ist übrigens nur mit englischer Sprachausgabe versehen und etwas textlastig. Normales Schulenglisch reicht aber voll aus, um den Sinn und Unsinn des Spieles zu verstehen.

Die Grafik im Spiel ist ebenfalls an die guten, alten Zeiten der 90er Jahre angelehnt und durchweg verschwommen. Normalerweise würde uns das extrem stören, aber hier passt es einfach ins Bild und kann überzeugen. Fester Mudd ist ein total verrücktes Wild West-Abenteuer.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag

Roads of Rome 2 kostenlos

Nächster Beitrag

Paper vs. Paper angespielt