Startseite»Apps & Games»Arena of Valor im AppGamers Spieletest

Arena of Valor im AppGamers Spieletest

Arena of Valor ist ein mobiles League of Legends und ist richtig gut.

2
Shares
Pinterest Google+

Mit Arena of Valor rangiert derzeit ein MOBA der Superlative auf den Spitzenpositionen der App Stores von Apple und Google. Das Spiel versteht sich als mobile Alternative zu League of Legends, setzt dabei allerdings knallhart auf das „Pay2Win“-Konzept. Spieler der alten Schule werden sicherlich empört die Nase rümpfen, dem Erfolg des Games tut dies aber keinen Abbruch.

Der Download im iTunes Store ist kostenlos und bringt 1,2 GByte auf die Waage. Zur Installation wird Apple iOS 8.0 oder neuer benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden, die Sprachausgabe erfolgt allerdings in englischer Sprache. Perfekt ist halt kein Spiel. In den iTunes Bewertungen aktiver Spieler erzielt der Titel mit Stand Dezember 2018 eine gute Note von 4,6 von 5 möglichen Sternen.

Arena of Valor für Apple iOS iPhone iPad

Arena of Valor Walkthrough Lösung Cheats Hacks

Arena of Valor folgt dem Konzept von eSport-Games, setzt also komplett auf den Multiplayer-Modus. Die Zahl der aktiver Spieler mag viele überraschen. Urgestein „Counter Strike“ hat immerhin noch rund 10 Millionen aktiver Spieler pro Monat. „Fortnite: Battle Royale“ soll etwa 50 Millionen Spieler weltweit haben.

„League of Legends“ übertrumpft mit monatlich 100 Millionen aktiven Gamern alle – zumindest bisher. An der Spitze der Rangliste steht nämlich neuerdings genau das Spiel, das AppGamers in diesem Artikel vorstellt. Bereits 200 Millionen aktive Spieler sollen sich für die 5 x 5-Schlachten begeistern können. Dabei war das Game bis vor einigen Monaten in Deutschland noch so gut wie unbekannt. Offizieller Start war Ende 2017, der Durchbruch erfolgt dann allerdings relativ schnell.

Arena of Valor im AppGamers Spieletest

Arena of Valor Walkthrough Lösung Cheats Hacks

Arena of Valor (AOV) ähnelt „League of Legends“ auf verblüffende Art und Weise. Das hat einen guten Grund. Das Spiel wird von dem chinesischen Unternehmen Tencent produziert, zu dem auch Riot Games gehört, Entwickler von „League of Legends“. Worin auch der Grund dafür liegen dürfte, dass es von „LOL“ noch keine mobile Version gibt.

Das Spielkonzept wird vielen bekannt sein. Der Spieler zieht mit einer Gruppe bestehend aus fünf Helden in die Schlacht. Drei Wege führen zum Ziel, gespickt mit feindlichen Türmen und Truppen. Die Aufgabe besteht darin, Türme und Truppen in den Erdboden zu rammen und dann den Nexus in der gegnerischen Basis in seine Einzelteile zu zerlegen. Neben den Helden befinden sich außer Minions auch weitere Truppen, Drachen und andere Feinde auf der Spielfläche.

Arena of Valor: Mobile Variante von League of Legends

Arena of Valor Walkthrough Lösung Cheats Hacks

Die Terminierung von Minions, Monstern, Drachen, Türmen und natürlich feindlichen Helden bringt Geld ein, das in die eigene Ausrüstung investiert werden kann. Helden können derart schrittweise verbessert werden. Erfahrungspunkte werden ebenfalls verdient, die dem Aufsteigen im Level dienen. Wer viel und erfolgreich kämpft, kommt also schneller in dem Spiel voran.

Die Steuerung des Helden sowie das Auslösen der Spezialfähigkeiten ist perfekt gelöst. Grafisch spielt das Game in der absoluten Oberklasse. Aktive Spieler von „League of Legends“ werden oftmals Ähnlichkeiten bei den Helden der Spiele erkennen. Affenkönig „Wukong“ ist zum Beispiele eine Figur, die in beiden Games vorkommt. Das hat einen gewissen Charme.

Arena of Valor: DC Comics Superhelden an die Front

Arena of Valor Walkthrough Lösung Cheats Hacks

Eine Besonderheit stellen die lizensierten Helden dar. Tencent hat dazu einen Vertrag mit DC Comics abgeschlossen und konnte derart mehrere Superhelden in das Spiel integrieren. Engagierte Spieler können im Laufe der Zeit unter anderem Superman, Batman, den Joker oder Wonderwoman freischalten. Der Einstieg in das Spiel fällt relativ leicht. Ein Tutorial ist vorhanden, das den Spieler relativ schnell in seine erste 5 x 5-Schlacht schickt.

Bereits nach wenigen Minuten beginnt das Game dann auch schon richtig Spaß zu machen. Wer schnell Fortschritte erzielen will, kann zu den vielen In-App-Angeboten greifen. Das Spiel ist auf Pay2Win ausgelegt. Wer also zumindest ein Minimum an MOBA-Fähigkeiten und ein Handvoll Euros mitbringt, wird im Handumdrehen Erfolge erzielen. Für Tencent werden sich die vermutlich sehr hohen Entwicklungs- und Lizenzkosten vermutlich lohnen – Arena of Valor hat das Potential zu einer Gelddruckmaschine ungeahnter Ausmaße.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Runtastic
TIPP

Top-Games als Schnäppchen

Games und Apps im Angebot: Mit dem folgenden Link kannst Du jeden Tag viel Geld beim App-Kauf sparen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Mit Homespot auch unterwegs schnell surfen

Nächster Beitrag

Bertram Fiddle Episode 1 kostenlos für Apple iPhone iPad