LG: Ehemalige Nummer 3 auf dem Smartphone-Markt gibt auf

LG wirft das Handtuch: Der IT-Konzern will künftig keine Smartphones mehr produzieren.

3x
GETEILT
Pinterest

LG wirft das Handtuch: Der ehemals drittgrößte Smartphone-Hersteller weltweit will künftig keine Smartphones mehr produzieren. Versuche, die verlustbringende Sparte zu verkaufen, blieben bislang erfolglos. Der südkoreanische Konzern rangierte im Jahr 2013 noch hinter Samsung und Apple auf Platz 3 der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller.

Ein „wettbewerbsintensiver Markt“ soll dann in letzter Zeit für immer größere Verluste gesorgt haben. Analysten und Marktbeobachter kritisierten das Unternehmen immer massiver für Fehler bei den Spitzenmodelle und warfen dem Hersteller außerdem mangelndes Fachwissen im Bereich des Marketings vor.

LG wirft das Handtuch

LG erwirtschaftete mit seiner Smartphone-Sparte in den letzten sechs Jahren Verluste in Höhe von insgesamt rund 4,5 Milliarden US-Dollar. Das hat nun ein Ende: Wie der IT-Hersteller in einer Stellungnahme offiziell bestätigt, will man seine Ressourcen künftig auf Wachstumsbereiche wie etwa vernetzte Geräte, Teile für Elektrofahrzeuge und Robotertechnik konzentrieren.

Zudem sollen Business-to-Business-Lösungen sowie Plattformen und Dienstleistungen eine wichtige Rolle spielen. Damit sind die Gespräche über einen möglichen Verkauf an die vietnamesische Vingroup gescheitert. Angeblich sollen Differenzen über die Konditionen entstanden sein, erklärten mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber Reuters. ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare