Junge Leute nutzen das Internet immer häufiger zum Dating

Mit Apps und Internet eröffnen sich viele neue Wege, was auch für Dating gilt.

3x
GETEILT
Pinterest

Ratgeber: Während die ältere Generation beim Dating noch darauf gesetzt hatte, jemanden durch Freunde, Bekannte oder im Alltag kennenzulernen, hat das Blatt sich gewendet. Mit der Entwicklung des Internets eröffneten sich komplett neue Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen, unter denen auch Dating. In der heutigen Zeit ist die virtuelle Welt kaum noch wegzudenken. Besonders junge Leute, die zu den Digital Natives gehören, bewegen sich Tag ein – Tag aus in den Weiten des World Wide Webs.

Nicht nur, dass dort geshoppt wird und News mit Freunden ausgetauscht werden, auch die Suche nach einem festen Partner oder unverbindlichem Date findet heutzutage online statt. Nicht nur, dass es wesentlich bequemer ist und schon fast wie bei der Suche nach neuen Schuhen funktioniert. Auch die Auswahl ist größer und es können selbst definierte Kriterien verwendet werden, um so den Traumpartner zu finden.

Junge Menschen und Dating-Portale

Online-Dating hat schon längst die Oberhand gewonnen, wenn es um die Suche nach einem Partner geht. Junge Menschen wachsen aktuell damit auf, dass das Internet alles bietet und keinerlei Grenzen kennt. Sei es die Suche nach einer Beziehung oder auch nur das besondere Vergnügen beim Casual-Dating, die unterschiedlichen Partnerbörsen machen es möglich. Mit wenigen Klicks können sich Singles so in ihrer direkten Umgebung umsehen und auf einen Blick die Kontakte identifizieren, die in ihr Beuteschema passen.

Verschiedene Suchfunktionen erlauben eine akribische Definition von dem, was der Wunschpartner haben sollte. Wie bei einem Baukastensystem können je nach Plattform körperliche Attribute wie Figur und sogar Haar- und Augenfarbe genau beschrieben werden. Für junge Menschen ist es schon Normalität, ständig das Smartphone bei sich zu haben, wodurch auch jederzeit und überall die Partnersuche vonstattengehen kann.

Mit einer Dating-App jederzeit auf Single-Suche

Viele Dating-Seiten bieten nicht nur eine Webseite an, auf der Singles sich nach dem passenden Gegenüber umsehen können. Mit einer herunterladbaren Anwendung können sie auch über das Smartphone und mit wenigen Klicks direkt in Dating-Geschehen eintauchen. Sei es in der Bahn, in der Uni oder einfach zu Hause von der Couch aus. Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter, ohne den einfach nichts mehr zu bewältigen ist. Pfiffige junge Leute nutzen nicht nur eine dieser Dating-Apps, um sich einen Überblick über den Single-Markt zu verschaffen. Bei ihnen finden parallele Anmeldung bei verschiedenen Anbietern statt, wodurch die Auswahl immens ansteigt.

Dating

Das gilt nicht nur bei der Suche nach einer festen Partnerschaft, sondern auch wenn es darum geht, ein bisschen Spaß zu finden. Viele Männer und Frauen der jungen Generation haben gar nicht die Intention, sich zu verlieben. Für sie steht die Karriere im Vordergrund, was aber nicht heißt, dass die Leidenschaft auf der Strecke bleiben muss.

Verschiedene Suchfilter erleichtern die Partnersuche

Sei es durch Zeitschriften oder andere mediale Einwirkungen. Das Wunschbild eines perfekten Partners ist gerade bei jungen Menschen von einem attraktiven Aussehen geprägt. Ein Sixpack oder eine schlanke Bikini-Figur sollten mindestens drin sein. Die zahlreichen Kriterien, die bei den Suchfunktionen zur Verfügung stehen, machen es möglich. So kann haargenau definiert werden, welche Kontakte des Dating-Portals einem angezeigt werden. Gerade durch diese Funktionen und andere spielerische Möglichkeiten erfreut sich Online-Dating bei jungen Leuten einer unwahrscheinlich großen Beliebtheit. Rund 28 Prozent der Deutschen gaben bei einer Umfrage 2020 an, dass sie schon einmal einen Online-Dating genutzt haben. Seien es Partnervermittlungen, bei denen konkrete Partnervorschläge gemacht werden oder Apps, bei denen die Singles selbst aktiv tätig werden können.

Verschiedene Dating-Apps sorgen für Abwechslung

Wer denkt, dass er mit einer App direkt alle Dating-Angebote kennt, täuscht sich gewaltig. Die Anbieter lassen sich immer was Neues einfallen, um ihre Nutzer bei der Stange zu halten. Neue Funktionen und Möglichkeiten der Kontaktaufnahme gestalten die Apps abwechslungsreich. Spielerische Varianten wie das Matching werden sehr gerne genutzt, um die Partnersuche mit Entertainment zu vermischen. Es gibt auch Dating-Apps, bei denen die Freunde entscheiden, welche Kontakte einem vorgeschlagen werden. Sprich, selbst das Verkuppeln findet nicht mehr auf dem klassischen Weg statt. Statt einfach zwei Freunde einander vorzustellen, werden Links versendet, mit denen die User dann gegenseitig in den direkten Chat springen und sich austauschen können.

Seien es die Partnervermittlungen, auf denen ein Persönlichkeitstest für die richtigen Kontaktvorschläge herangezogen wird, Singlebörsen oder Apps, auf denen Freunde das Verkuppeln übernehmen. Junge Leute distanzieren sich immer mehr vom traditionellen Weg, jemanden kennenzulernen und suchen überwiegend online ihren Herzensmenschen. Dass junge Menschen überwiegend den virtuellen Weg nutzen, um jemanden kennenzulernen, ist nicht von der Hand zu weisen.

Kein Wunder, denn das Single-Angebot auf den Dating-Seiten ist ein Vielfaches größer als das, das man im Bekannten- und Freundeskreis vorfindet. Statt jemanden auf der Straße anzusprechen, ist es doch viel einfacher, online zu suchen und so schon wichtige Informationen über das Profil zu erhalten. Dating-Portale offerieren ihren Mitgliedern unterschiedliche Funktionen, um schnell und effektiv Singles aus der Umgebung kennenzulernen. Und diese Angebote werden gerne von den Frauen und Männern angenommen, die in ihren jungen Jahren nach dem richtigen Gegenüber suchen. ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare