Startseite»Mobile News»Expedia: Nutzer werden systematisch ausspioniert

Expedia: Nutzer werden systematisch ausspioniert

Apple iPhone-Apps bekannter Anbieter spionieren Nutzer aus.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple iPhone-Apps bekannter Anbieter zeichnen Bildschirminhalte und Interaktionen der Nutzer systematisch auf. Unter den derart aufgezeichneten Daten befinden sich auch sensible Informationen wie Ausweisnummern und Kreditkartendaten.

Wie das deutsche IT-Magazin AppGefahren unter Berufung auf TechCrunch berichtet, protokollieren zahlreiche iOS-Apps bekannter Anbieter das Nutzerverhalten und werten dieses aus. Unter den Apps sollen sich auch bekannte Player wie Expedia, Air Canada und Hollister befinden. Offenbar müssen sie dazu keine Erlaubnis vom Anwender einholen.

iPhone-Apps bekannter Anbieter spionieren Nutzer aus

Apps von Hotels.com, Singapore Airlines und anderer Anbieter verwenden den Service von Glassbox. Mit dieser Technik kann der Bildschirminhalt aufgezeichnet werden, um derart zu ermitteln, wie der Nutzer mit der App interagiert. The App Analyst will zudem herausgefunden haben, dass Air Canada in diesen Aufzeichnungen auch sensible Daten wie zum Beispiel Ausweisnummern und Kreditkartendaten einsehen konnte.

Die genannten Applikationen informieren den Nutzer an keiner Stelle, dass der Bildschirm aufgezeichnet wird. In den AGBs finden sich keine Hinweise. Glassbox benötigt für seine Technik keine spezielle Berechtigung dich den Anwender. Apple selbst hat sich zu dem Thema bislang nicht geäußert.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: