Die Säulen der Erde: Das Spiel im Angebot

Die Säulen der Erde: Das Spiel wird aktuell im App Store von Apple mit 3,20 Euro Rabatt angeboten.

0x
GETEILT
Pinterest

Die Säulen der Erde: Das Spiel wird aktuell im App Store von Apple mit 3,20 Euro Rabatt angeboten. Anstatt 5,49 Euro werden für den Download nur 2,29 Euro fällig. Der deutsche Publisher Daedalic Entertainment bietet zurzeit alle seine Spiele mit Preisvorteilen an.

Gut sind sie alle, wer ein Herz für Abenteuerspiele hat, sollte die Gelegenheit nutzen und sich „Dead Synchronicity“, „Skyhill“ oder „Harvey’s New Eyes“ anschauen. Der Download des in eine App gegossenen Romans wiegt 3,1 GByte und setzt zur Installation iOS 9.1 oder neuer voraus. Eine hochwertige deutsche Lokalisierung wird mitgeliefert. Daedalic verzichtet auf zusätzliche In-App-Angebote, Abonnements und Werbung.

Die Säulen der Erde: Das Spiel im Angebot

Die Säulen der Erde: Das Spiel

„Die Säulen der Erde: Das Spiel“ ist mehr interaktive Erzählung denn klassisches Abenteuerspiel. Der Titel auf Grundlage des gleichnamigen Erfolgsromans kann mit seiner gelungenen Geschichte und den viele handgezeichneten Illustrationen überzeugen.

Kritik gibt es für den streckenweise langatmigen Spielverlauf und die Probleme, die das Spiel auf iPads macht, die nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit sind. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Baumeister Tom Builder und die Ereignisse rund um die Errichtung einer Kathedrale im fiktiven Kingsbridge im England des 12. Jahrhunderts.

Mehr interaktive Erzählung denn Abenteuerspiel

Die Säulen der Erde: Das Spiel

Spielerinnen und Spieler übernehmen die Steuerung dreier Personen aus Toms näherem Umfeld: Jack, Aliena und Philip. Jack ist ein ehemaliger Outsider, der im Laufe der Geschichte zu Toms Ziehsohn wird. Aliena ist eine Adelige, die nach dem Verrat ihres Vaters am König aus der Stadt vertrieben und sich nun als Wollhändlerin verdingt und bei Philip handelt es sich um einen Ordensbruder, der als Prior von Kingsbridge den Bau der Kathedrale in Auftrag gibt.

Welche der drei Figuren gesteuert wird, entscheidet die mit Rückblenden und Zeitsprüngen arbeitende Erzählform. Wie auch das Buch umfasst die Story einen Zeitraum von über 50 Jahren.

Genre-Fans sollten das Spiel unbedingt testen

Die Säulen der Erde: Das Spiel

Wie in einem klassischen Point-and-Click-Adventure kann die Spielfigur bewegt werden, um dann mit der Umgebung zu interagieren. Die eingebaute Hilfe sorgt dafür, dass interaktive Objekte sichtbar hervorgehoben werden. Außerdem finden die Figuren Hinweise in Form von symbolisierten Schriftrollen, die wie Gegenstände mit anderen Personen benutzt werden können, um derart ein Gespräch zu beginnen.

Genreliebhaber sollten sich darauf einstellen, dass zwar die gesamte Aufmachung und Handhabe des Spiels »Adventure« ruft, es aber keine Rätsel gibt. Die Säulen der Erde ist mehr interaktive Erzählung als Spiel und wird auch als solche vermarktet. Der Reiz liegt nicht im Lösen von Puzzles, sondern im Erleben der Entwicklung der Charaktere. Fans klassischer Adventures werden sich somit ein wenig umstellen müssen, ein Umstand, der für das gute Spiel aber in Kauf genommen werden kann. ✠

Apple Music
TIPP

Schnäppchen

Mit dem folgenden Link können unsere Leserinnen und Leser jeden Tag viel Geld sparen | Öffnen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: