Neuigkeiten

Apple Card: Partnerschaft mit Goldman Sachs beendet

Apple beendet Partnerschaft mit Goldman Sachs.

Veröffentlicht

am

Apple Card: Marktbeobachter munkeln bereits seit geraumer Zeit, dass das Finanzinstitut Goldman Sachs und Apple ihre Partnerschaft beenden könnten. Das US-Finanzhaus ist exklusiver Partner bei der Kreditkarte, dem Apple-Sparkonto, das Apple Card-Usern offen steht, und Apple Pay Later, Apples „Buy Now, Pay Later“-Dienst, der sich aktuell noch im Betatest befindet.

Die Zusammenarbeit wurde mit der Einführung der Apple Card im Jahr 2019 begonnen. Die Partnerschaft scheint Goldman Sachs jedoch offenbar nicht genug Geld einzubringen und auch Apple scheint mit dem Kundenservice der Bank für das Apple-Sparkonto nicht zufrieden zu sein.

Apple beendet Partnerschaft mit Goldman Sachs

Laut einem Bericht von Wall Street Journal haben die beiden US-Unternehmen nun einen Schlussstrich unter die Partnerschaft gesetzt. Demnach soll Apple die komplette Zusammenarbeit beendet haben, inklusive Kreditkarte und Apple Savings Accounts. Der iPhone-Hersteller plane, die Partnerschaft in den kommenden 12 bis 15 Monaten einzustellen. Unklar ist, ob Apple eine neue Partnerschaft für die Apple Card eingegangen ist.

Apple betonte gegenüber CNBC, man wolle weiterhin „die besten Tools und Dienstleistungen“ für die Apple Card-Kundschaft anbieten. „Apple und Goldman Sachs konzentrieren sich darauf, unseren Kunden eine unglaubliche Erfahrung zu bieten, um ihnen ein gesünderes Finanzleben zu ermöglichen. Die preisgekrönte Card wird von den Verbrauchern sehr gut angenommen, und wir werden weiterhin innovativ sein und die besten Tools und Dienstleistungen für sie bereitstellen.“

Mögliche Übernahme durch Synchrony Financial

Gerüchte, nach denen Goldman Sachs die Zusammenarbeit mit Apple beenden wolle, um sich von dem Privatkundengeschäft zu trennen, tauchten erstmals Anfang des Jahres 2023 auf. Medien berichteten, dass Goldman Sachs mit American Express über eine mögliche Übernahme spreche. Die Apple Card muss allerdings aufgrund einer Vereinbarung zwischen Apple und Goldman Sachs bis 2026 über das Mastercard-Netzwerk laufen.

American Express soll zudem Bedenken zu Aspekten des Programms wie den Kreditausfallquoten aufgrund von Apples Drängen auf die Zulassung neuer Kunden gehabt haben. Der Status der Gespräche ist nicht bekannt. Aktuell soll Synchrony Financial, bekannt als der größte Emittent von Kundenkreditkarten, nach Angaben des Wall Street Journals die Übernahme der Apple Card in Erwägung ziehen.

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Antworten abbrechen

Empfehlungen

Die mobile Version verlassen