Ratgeber: Unterschied zwischen Gacha-Spielen und Online Casino Slots

Gacha-Spiele sind prinzipiell der Kategorie Videospiele zuzuordnen, basieren aber auf einem anderem Prinzip.

0x
GETEILT
Pinterest

Ratgeber: Hallo liebe Leserinnen und Leser! Sind Sie vielleicht schon einmal mit dem Wort Gacha-Spiele konfrontiert gewesen? Haben Sie auf Anhieb gewusst, was ein Gacha-Spiel ist? Leider gibt es eine ganze Reihe von Menschen, die der Meinung ist, dass Gacha-Spiele im Prinzip ganz ähnlich sind wie Online Casino Slots, die im Gegensatz zu Gacha-Games mit Free Spins ohne Einzahlung spielbar sind. Dass das nicht der Fall ist, erklären wir Ihnen nun ausführlich.

Gacha-Spiele

Gacha-Spiele sind prinzipiell der Kategorie Videospiele zuzuordnen. Aber, diese Spiele haben die sogenannte Gacha-Mechanik implementiert. Und daher kommt die Namensgebung. Der Trend kommt nämlich aus Japan und ist hier seit etwa 2010 richtig stark in Mode gekommen. Was hat es damit auf sich?

Das Gacha-Spiel ist ein an sich recht einfach gestricktes Spiel. Es kann harmlos aussehen und ist als solches prinzipiell kostenlos. Das Spielmodell lässt sich in etwa so zusammenfassen. In diesen Spielen gibt es eine Menge verschiedener Spielcharaktere, Spielkarten oder Gegenstände, die die Spieler ergattern können. Und jede Karte oder jeder Gegenstand hat eine bestimmte Eigenschaft, die einen Charakter in die eine oder andere Richtung verbessern können. Das Problem ist, dass der Großteil dieser Gegenstände oder Karten nur über einen sogenannten Gacha-Mechanismus zu bekommen ist. Und dieser Mechanismus ähnelt verschiedenen Glücksspielen wie Roulette oder einem Slot. Der Grund dafür: Diese Gachas werden per Zufallsereignis ermittelt, indem ein Glücksrad gedreht wird oder man kann sich mit Spielgeld solche Ziehungen kaufen kann.

Nun hat die Erfahrung gezeigt, dass nicht jedes Gacha, also dass nicht jede Belohnung gleich oft oder wahrscheinlich vergeben wird. Um die selteneren Features zu bekommen, muss man entsprechend oft am Glücksrad drehen. Und wenn das Kontingent, das man sich erspielt hat, erschöpft ist, wird dem Spieler angeboten, für eine kleine Menge Echtgeld weitere Drehs zu kaufen – um dem Glück auf die Sprünge zu helfen. Leider gibt es eine ganze Reihe solcher Spiele, bei denen Sie davon abhängig sind, den Charakter zu verbessern. Ansonsten werden Sie mit ihm auf der Stelle treten. Was müssen Sie nun tun? Sie können entweder warten, bis Sie mal wieder ein kostenloses oder ermäßigtes Gacha erhalten, oder Sie müssen bezahlen, um weitere Gacha-Züge zu bekommen.

Online Casino Slots

Anders verhält sich das Ganze bei Slot Machines. Wer schon einmal ein solches Spiel bedient hat, weiß, dass man nicht mit einem Charakter spielt, den man irgendwie aufrüsten und verbessern muss, um vorwärts zu kommen. Sie haben ein System aus Walzen vor Augen und müssen mit jedem Dreh hoffen, dass es die Glücksgöttin Fortuna gut mit Ihnen meint und sie Ihnen eine Gewinnkombination beschert. Der Ablauf ist stets derselbe. Sie wählen einen Einsatz (die Bandbreite ist dabei meist enorm – Sie können das eigene Risiko deshalb sehr gut steuern), dann versetzen Sie die Walzen in Rotation. Nach einer gewissen Zeit stoppen diese, sofern Sie nicht selbst händisch eingegriffen haben. Dann wird das sichtbare Raster nach Gewinnkombinationen durchsucht. Jeder Gewinn wird umgehend ausbezahlt. Dann startet die nächste Runde.

Es gibt hier wohl auch einzelne Slot Maschinen, die über mehrere Levels verfügen, wo Sie, wenn Sie längere Zeit spielen, die eigenen Chancen, größere Gewinne zu erzielen, merklich erhöhen, doch Sie können zu keiner Zeit Ihre Möglichkeiten steigern, indem Sie „In-App-Käufe“ in Form von Mikrotransaktionen tätigen. Das wird nicht angeboten. Und das ist gut so. Sie können die allermeisten Slots zudem kostenlos spielen und üben – mit einem virtuellen Geldguthaben. Oder Sie können zum Spiel um echtes Geld wechseln und versuchen, Ihr Spielgeld zu vermehren.

Die Chance auf Gewinne sind bei jedem Dreh / bei jedem Spiel die gleichen. Dafür bürgen die Hersteller, die streng überwacht werden. Gacha-Mechanismen suchen Sie bei Slots deshalb vergebens.

Wo sind denn nun die Parallelen zwischen beiden Spielen?

Nun. Eigentlich haben wir es mit grundverschiedenen Spielen zu tun. Aber leider werden Spiele, bei denen Echtgeld ins Spiel kommen kann, schnell in den gleichen Topf geworfen und vieles schlecht geredet. Deshalb erklären wir die Ähnlichkeiten und Parallelen vielleicht so:

• Gacha-Spiele und Slots sind per se kostenlos spielbar

• Gacha-Spiele und Slots kann man auch mit Geld spielen

• Beides sind kurzweilige Videospiele, die man im Internet findet

• Beide bedienen sich eines Zufallsgenerator-Mechanismus – aber zu unterschiedlichen Zwecken

Und damit hat es sich schon. Das Gacha-Spiel bedient sich des Zufallssystems, damit diese Extra-Tokens, die Karten oder Gegenstände verlost werden. Und damit man zur Verlosung kommt, wird nicht selten ein Geldbetrag verlangt. Der Slot basiert zu 100% auf dem Zufallsgenerator. Die Walzen mit den verschiedenen Gewinnsymbolen werden gedreht, halten zufällig an – und das Bild, das dabei entsteht, beherbergt mit etwas Glück Gewinnkombinationen.

Man muss einen virtuellen oder einen realen Einsatz tätigen, um das Spiel starten zu können. Das einzige Ziel des Spiels ist, per Zufall Gewinne zu erspielen. Gacha-Spiele sind per se von diesem Zufallsprinzip befreit. Man bedient sich aber dieses Features, um die Spielcharaktere verbessern zu können. Deshalb kommt es zu zweierlei Vergleichen: Das Modell von Gacha erinnert einerseits an das Modell von Sammelkartenspielen (wie beispielsweise Magic oder Pokemon), und andererseits bedient man sich dem Feature der Casino Spiele (Glücksrad, Roulette, Slots).

Noch etwas Interessantes über Gacha

Wer dachte, dass Gacha ein plumpes System ist, der irrt. Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Gacha-Systemen, die unterschiedliche Typen ansprechend. Glauben Sie nicht? Dann schauen Sie her:

• „Complete Gacha“: Spieler versuchen in einem Beutepool per Zufall den Charakter zu vervollständigen. Doch je mehr Symbole man schon hat, desto unwahrscheinlicher wird es, die fehlenden zu bekommen.

• Box Gacha: Eine virtuelle Box mit festgelegten Elementen steht im Mittelpunkt. Die Wahrscheinlichkeiten für die Elemente sind festgelegt und bekannt. Sollte man einen Gegenstand unbedingt haben wollen, kann man ihn direkt kaufen – natürlich zu einem recht hohen Preis.

• Gacha neu zeichnen: Dieses Feature ist manchmal kostenlos. Man würfelt gewissermaßen einfach neu, wenn das Ergebnis nicht passt – so lange, bis es für einen passt. Manchmal wird dafür aber auch Geld verlangt.

• Aufeinander folgende Gacha: Wenn der Spieler bereit ist, viel Geld auszugeben, kann er die Chancen, auch seltene Items zu bekommen, erhöhen. Denn in Summe bekommt er mehr Ziehungsmöglichkeiten als wenn er jede Ziehung einzeln zahlen würde.

• Step-up Gacha. Besonders bei jenen ist das beliebt, die viel Geld ausgeben. Denn mit jedem Wurf steigt die Wahrscheinlichkeit, die gewünschten Items zu ziehen.

• Open vs. Closed Gacha: sie zeigen die Wahrscheinlichkeiten für die einzelnen Gachas an.
Ermäßigte Gacha gibt es meist nur bei speziellen Kampagnen oder Ereignissen, damit man mehr Nutzer für Gachas begeistern kann.

Sie sehen: wer mag, kann hier ziemlich viel Geld investieren, ohne auch nur einen einzigen Euro jemals zurück zu gewinnen. Das ist bei Online Casino Slots natürlich ganz anders. Erkennen Sie nun den Unterschied zwischen beiden? ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: