Startseite»Cheats & Tipps»Order & Chaos 2 Redemption

Order & Chaos 2 Redemption

4
Shares
Pinterest Google+

Order & Chaos 2 Redemption Rassen und Klassen für die richtige Charakterwahl. Mit Order & Chaos 2 Redemption hat Publisher Gameloft den zweiten Teil seiner MMORPG-Serie „Order & Chaos“ für Apple iPhones, iPads und Android Phones in den App Stores veröffentlicht. Wie es sich für einen zweiten Teil gehört, hat Gameloft zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen an seinem Top-Titel vorgenommen.

Die Grafik sieht eindeutig besser aus, die Steuerung wurde leicht geändert und geht nach einigen Stunden besser von der Hand und auch an der Spieldichte und Atmosphäre hat der Publisher gearbeitet. Es gibt aber auch Rückschritte, Profi-Spieler und Fans von Order & Chaos Online bemerken zu Recht, dass die Skill-Möglichkeiten der Spielfigur verbesserungswürdig sind.

Da sollte Gameloft schnell nachbessern, ist diese Option doch für erfahrene Spieler enorm wichtig. AppGamers hat das Spiel Fantasy-Game bereits in zwei Artikeln vorgestellt, heute soll es daher um die alles entscheidende Wahl der Spielfigur gehen.

Order & Chaos 2 Cheats und Tipps

• Order & Chaos 2 Launch

• Order & Chaos 2 Spieletest

• Order & Chaos 2 Rassen & Klassen

• Order & Chaos 2 Cheats und Tipps

• Order & Chaos 2 Tipps für Profispieler

Kann die Auswahl von Rasse und Klasse der Spielfigur über den Spaßfaktor im Spiel entscheiden? Und ob, sie kann. Das gilt nicht nur für die Solo-Missionen am Anfang des Spieles, im weiteren Spielverlauf werden Gruppen und Teams immer wichtiger, und da kommt es ganz genau darauf an, welchen Art von Charakter sich der Spieler erstellt hat. Welche Faktoren sind also für die Wahl des Charakters entscheidend? Es sind zwei: Persönliche Vorlieben und Identifikation mit der Spielfigur sowie Nutzen der Spielfigur in Team-Events und Raids.

Charakterwahl für Teams

Wir zäumen das Pferd mal von hinten auf und gehen daher auf den zweiten Aspekt zuerst ein. Team-Events, Bosse, Raids, all diese schönen Begriffe stehen nur für eines: Für tolle Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Fans von MMORPGs kennen das: Nach einigen Monaten spielt man jeden Tag und dass nur, um eine Spielfigur zu haben, die stark genug ist, um bei Gruppen von Spielern mitmachen zu können.

Mit Gruppen geht es dann in Dungeons und andere Gebiete, in denen gefährliche Gegner und Bosse warten, die ein einzelner Spieler nicht bezwingen könnte, und zumeist auch nicht darf. Die Spielfigur muss daher unbedingt zu Teams passen.

Schaden oder Heilung empfohlen

Erfolgreiche Teams bestehen vereinfacht aus zwei Arten von Helden: Schaden und Heilung. Sprich, einige Spieler verursachen bei den Gegnern und Bossen einen enormen Schaden und werden im Gegenzug von den anderen Teammitgliedern geheilt.

Daraus resultiert als erstes Fazit, dass auf jedem Server gute Heiler Mangelware und daher unglaublich gesucht sind. Sprich, guter Heiler können sich sicher sein, einen Platz in Teams und somit die beste Ausrüstung zu erhalten.

Wie sieht das mit dem Schaden aus? In vorderster Linie eines Teams steht eigentlich immer ein Krieger, die mit seinem enormen Schaden und bestimmten Fähigkeiten, die Angriff der Gegner auf sich konzentrieren kann. Daher sind Krieger sehr hart im nehmen, und erhalten bevozugt Heilung. Ist im Bosskmapf der Krieger am Boden, ist das Team binnen Sekunden erledigt.

Als Ergebnis liegt der Schluss nahe, dass auch gute Krieger, die auf Teamkämpfe ausgelegt sind (Stichwort „Tank“) stets sehr gesucht sind.

Weitere Schadensverursacher können Magier, Schützen und andere sein. Es mag arrogant klingen, AppGamers selbst spielt immer einen Krieger, jedoch auf Schaden geskillt, aber neben Tank und Heiler sind alle anderen Klassen nicht sehr bedeutend. Zumindest nicht für Team-Events.

Als Beispiel sei angemerkt, dass die AppGamers Redaktion bei Order & Chaos Online eigentlich fast alle Team-Events die auf fünf Spieler ausgelegt waren, mit einem Team aus vier Spielern erfolgreich geschafft hat. Der Heiler war unglaublich gut, der Tank fast noch besser, und die beiden „Damage-Maker“ eine Wucht.

Als Fazit muss wiederholt werden, dass Spieler, die richtig viel bei Order & Chaos erreichen wollen, mit viel Köpfchen an die Wahl des Charakters gehen sollten.

Rassen und Klassen zur Charakterwahl

Order & Chaos 2

Order & Chaos 2 bietet unterschiedliche Rassen und Klassen. Eine jede hat besondere Eigenschaften, die den Spieler einerseits freuen, aber auch vor Herausforderungen stellen werden. Einleitend ein wichtiger Hinweis: Die Wahl von Rasse und Klasse kann nicht rückgängig gemacht werden.

Stellt ein Spieler nach Wochen fest, dass er mit seinem Charakter nicht klar kommt oder das ihm dieser doch nicht gefällt, ist der gesamte Spielfortschritt verloren. Er kann sich allerdings einen zweiten, im Spielverlauf bis zu vier Helden erschaffen.

Order & Chaos 2 bietet fünf Völker sowie fünf Klassen zur Auswahl. Die folgenden Völker gibt es: Menschen, Orks, Elfen, Mendel und die neuen Kratans.

Menschen sind ein ausgewogenes Volk und können daher nahezu beliebig eingesetzt werden. Spieler erstellen sich mit Menschen häufig Krieger, Blutritter, Magier und Mönche.

Orks sind aggressive, robuste Zeitgenossen und haben damit Vorteile als Krieger. Einige Gamer verwenden Orks auch erfolgreich als Waldläufer.

Elfen sind edle Wesen, die geschickt und schnell sind. Damit sind sie die idealen Waldläufer, werden aber auch für alle anderen Klassen eingesetzt.

Die kleinen Mendel haben es faustdick hinter den Ohren. Als Krieger geben die Winzlinge eine seltsame Figur an, für alle anderen Klassen können sie aber verwendet werden.

Die Kartons sind neu und lassen viel Spielraum für Experimente zu. AppGamers hat sich einen Kratan Waldläufer erstellt und wird in Kürze über diese Erfahrung berichten.

Die Wahl der Klasse ist wie oben beschrieben, enorm wichtig. Dazu hier noch einige Informationen.

Krieger bringen im Solo-Spiel sehr viel Spaß. Gute Krieger sind zudem in Teams und im PVP-Games stets hervorragende Spielfiguren.

Blutritter sind von anderen Games als Paladine bekannt. Enorm kräftige Typen, die neben Schaden auch Heilung beherrschen. Dieser Hybrid-Charakter ist im Spielverlauf schwer zu spielen und sollte nur von Profi-Spielern gewählt werden.

Waldläufer, also Jäger, sind tolle Charaktere. Im Solo-Spiel bringen sie unglaublich viel Spaß und in Teams sind gute Hunter immer willkommen. Der Grund liegt auf der Hand: Ein Jäger in den richtigen Händen macht unglaublich viel Schaden.

Schaden ist das Stichwort für Magier. Hand aufs Herz: Einen perfekt gespielten Magier in puncto Schadenwirkung zu übertreffen, ist fast unmöglich. Diese Aussage hat allerdings eine wichtige Einschränkung: Es gibt auf jedem Server nur eine Handvoll von Spielern, die ihrem Magier wirklich gut spielen. Damit ist auch diese Klasse eine echte Herausforderung.

Mönche sind langweilig, wehrlos und doof. Das sagen viele, und vielleicht stimmt das auch ein klein bisschen. Aber, wie bereits erwähnt, ein zuverlässiger Heiler ist das Rückgrat eines jeden Teams. Ohne ihn geht überhaupt nichts, daher sind Heiler auch stets gesucht.

Order & Chaos 2 Tipps und Tricks

Der vorliegende Artikel ist Teil vom Order & Chaos Redemption Guide auf AppGamers.

• Letzter Artikel: Order & Chaos 2 im Spieletest

• Nächster Artikel: Order & Chaos 2 Cheats und Tipps

Redaktionelle Bewertung

88
Order & Chaos 2 Redemption hat als Nachfolger von Erfolgstitel Order & Chaos Online das Potential zum besten MMORPG für Smartphones zu werden.
20 Nutzerbewertungen
Bewertung der Redaktion 88%

Vorteile

Komplexes Fantasy- und MMORPG-Game.

Nachteile

Hohe Motivation für In-App-Käufe.

2 Kommentare


  1. Hikoriinazuma
    17.02.2017 um 02:44

    O&C 2 ist für ein Mobile MMO recht gut.
    Allerdings ist der Guide in Bezug auf Klassen/Rassenwahl nur recht halbherzig verfasst.
    Ja, jeder kann spielen was er will und wie er will.
    Schaut man sich mal die „nackten“ (ohne EQ) Rassen mit jeder Klasse an so stellt man recht schnell fest das einige Kombis am stärksten sind, zb. Mensch als Krieger mit der Absicht ihn als Tank zu spielen. Als DD-Variante wäre der Ork besser.
    Möchte man also das Maximum rausholen sollte man sich Zeit nehmen und alles mal anspielen.
    Allerdings heisst das nicht automatisch das man „sehr gut“ wird. Neben dem EQ (was mit der Zeit eh jeder hat) ist das Verständnis für solche Spiele das A und O.
    Lieber einmal mehr Lesen und Nachdenken spart ne menge Zeit :-).
    MFG Hikoriinazuma ♡♥

  2. IVIAILING
    19.11.2016 um 06:33

    Hallo, ich war mal ein sehr guter und erfolgreicher WOW Spieler, würde gern wieder Spieler, aber habe Angst vorm Burnout oder Einsamkeit! Ich finde Order & Chaos 2 ganz OK, es schleift sich so dahin,bin auch erst lvl 10, aber weiss von WOW her, es sieht sich, klar ist WOW grosser, man hat zu Anfang, aber viele Möglichkeiten und mehr umsonst um zu skillen oder seine char zu verbessern.Spiel ist klasse, aber viel zu viel echtgeld( kann man ab lvl35-40 machen) und zu teuer( die Artikel/items). Das die funartikel mit gold gekauft werden können, so kann man Farmen und der gamer bleibt aufm Server.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag

Lebwohl, geliebter Gaming-PC

Nächster Beitrag

Facebook nicht erreichbar