Startseite»Mobile News»Elon Musks neue Auto-U-Bahn

Elon Musks neue Auto-U-Bahn

Tesla-CEO Elon Musk will den Straßenverkehr unter die Erde verlegen.

0
Shares
Pinterest Google+

Folgt uns auf Facebook – hier klicken  →

Das Auto auf einem Schlitten abstellen und dann mit 200 km/h in einem Tunnel unter der Stadt hindurch sausen: US-Milliardär Elon Musk will den Straßenverkehr unter die Erde verlegen. Was auf den ersten Blick etwas skurril wirkt, könnte die Verkehrswege der Zukunft revolutionären.

Der Tesla-CEO will derart den Verkehr in Metropolen wie Los Angeles verringern. Sein Unternehmen The Bring Company hat nun den Autotransportschlitten erstmals getestet. Musk hatte das Projekt erst Ende vergangenen Jahres angekündigt, da er genervt vom ewigen Stau sei.

Elon Musk stellt Auto-U-Bahn vor

The Boring Company Elon Musk
Per Auto-U-Bahn dem Stau entkommen

Seine Ankündigung eines Tunnelbau-Projektes sorgte für allerlei Hohn und Spott, was eventuell voreilig war. Bereits im April 2017 präsentierte er ein erstes Konzept für die Auto-U-Bahn: Demnach sollen Autos auf eine Plattform fahren, die mittels eines Aufzugs in den Untergrund befördert wird.

Die Plattform selbst ist ein Schlitten mit Elektroantrieb, der das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit an das gewünschte Ziel bringt, wo es ein Aufzug wieder zurück ans Tageslicht bringt. Bei dem ersten Test soll der Schlitten eine Geschwindigkeit von rund 200 km/h erreicht haben. Rote Ampeln hat es wohl auch nicht gegeben. Nicht schlecht.

Lesern helfen und Gutschein gewinnen!

Neu und nur auf AppGamers: Jeden Monat verlosen wir einen Gutschein für den besten Kommentar. Spieler brauchen Unterstützung und Tipps - derjenige Kommentar, mit dem ein Lesern anderen Lesern richtig gut hilft, wird mit einem 25 Euro iTunes oder Google Play Gutschein belohnt.

Wir ermitteln den Gewinner aus allen „Gefällt mir“-Bewertungen der letzten vier Wochen. Wollt Ihr gewinnen? Dann schreibt hilfreiche Kommentare und lasst Eure Freunde diese bewerten!

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Vorheriger Beitrag

Bose SoundLink Revolve bei Amazon

Nächster Beitrag

To The Moon als Empfehlung