Startseite»Apps & Games»Reg the Roadkill im Test

Reg the Roadkill im Test

0
Shares
Pinterest Google+

Reg the Roadkill bringt Frogger kostenlos auf iPhone und iPad

Er ist klein, grün und wir haben ihn geliebt. Stopp. Eigentlich sollte es lauten: Er ist klein, orange und Ihr werdet ihn lieben. Frogger ist nämlich wieder da. Der kleine Frosch ist zwar nicht mehr grün, ein Frosch ist es auch nicht mehr, doch das Spielprinzip ist identisch. Frogger kennt Ihr doch noch, oder? Der kleine Frosch auf seinen Abenteuern auf vielbefahrenen Straßen?

Vor 20 Jahren, vielleicht sind es auch schon 30 Jahre, standen Horden von Teenagern vor Daddelkästen, nur um den Frosch heil über die Straße zu bringen. Reg the Roadkill funktioniert ganz ähnlich. Ein kleines Etwas, vermutlich ein Nagetier, möchte eine Straße überqueren. Toller Plan angesichts der sechsspurigen Todeszone aus schwarzem Asphalt.

Reg the Roadkill Review

Mit wilden Klick-Eingaben auf dem Display Eurer iDevices bewegt Ihr die Figur nach vorne. Ein Rückwärtsgang ist nicht vorhanden. Also, Augen zu und durch. Autos, LKWs und wilde Stuntfahrer sind die Gegner. Schafft Ihr es, die Straße zu überqueren, freut sich der Kleine einen Wolf. Schafft Ihr es hingegen nicht, bleiben nur Rot und Knochen.

Reg the Roadkill kann kostenlos im App Store von Apple geladen werden. Fans von Klassikern werden an dem Game ihre Freude haben.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag

Fußballspiele für Handys

Nächster Beitrag

Wärmebildkamera für iPhone